Börse Daily News & Analysen - Optionsschein-Report

Jede Woche Freitag erhalten Sie im Optionsschein-Report eine interessante Tradingstrategie mit den passenden Optionsscheinen vorgestellt.

von Harald Zwick

Call auf Linde: 66 Prozent Chance!

Linde wird vom CEO Steve Angel nach der Fusion mit Praxair betriebswirtschaftlich optimiert und liefert bei konstantem Umsatz zweistellige Gewinnzuwächse. Doch die angesprungene Weltkonjunktur sorgt auch für steigende Umsätze durch Preissteigerung und eine gute Marktposition in der zukunftsträchtigen Wasserstoffwirtschaft.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Tesla: 70 Prozent Chance!

Tesla eilt von einem Output-Rekord zum Nächsten und gibt an, im Schnitt jedes Jahr um rund 50 Prozent mehr Einheiten abzusetzen. Aktuell warten die Giga-Factories Berlin und Austin auf ihre Inbetriebnahme. Ökonomisch hat sich der Elektroauto-Konzern stabilisiert, was offensichtlich zu einem ruhigeren Kursverlauf geführt hat. Die implizite Volatilität ist vor der Veröffentlichung der Q3-Zahlen dennoch sehr hoch angesiedelt.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf NVIDIA: 28 Prozent Chance!

Der Kurs von NVIDIA bildet nach der Korrektur im vergangenen September einen Boden aus und konnte am gestrigen Handelstag ein sattes Plus einfahren. Fürs Erste hat es den Anschein, dass die übergeordnete Aufwärtsbewegung wieder fortgesetzt wird. NVIDIA hat gezeigt, dass es Gewinnwachstumsraten jenseits der 50 Prozent erwirtschaften kann, womit die extrem hohen KGVs in den Jahren vor 2020 der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Snowflake: 33 Prozent Chance!

Der Kurs von Snowflake bildet nach einer längeren Konsolidierung wieder einen nach oben gerichteten Trendkanal aus, der aktuell noch intakt ist. Dem grandiosen Geschäftsmodell steht eine Marktphase gegenüber, die von steigender Inflation und steigenden Zinserwartungen geprägt ist und so auf die geschätzten Barwerte drückt. Mittelfristig sollte das positiv auf den Kurs auswirkende Geschäftsmodell überwiegen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Alphabet: 51 Prozent Chance!

Alphabet befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend, der trotz einer leichten Konsolidierung noch immer intakt ist. Die im Konzern vorhandene technologische Expertise sollte mittel- und langfristig dafür sorgen, dass dieser Trend weiter fortgeführt werden kann. Auch das erwartete KGV 2023 mit 22,66 ist niedriger als beispielsweise jenes von Microsoft mit knapp 30.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf BioNTech: 39 Prozent Chance!

Die von BioNTech genutzte mRNA Technologie war ursprünglich für die Tumorbehandlung entwickelt worden. Dass diese Technologie auch für antivirale Impfungen wie gegen das Coronavirus herangezogen werden kann, erweist sich sowohl für die Gesellschaft als auch für BioNTech als Glücksfall. Es steht in den entwickelten Ländern bereits der dritte Stich an, um das Immunsystem auch gegen die Delta-Variante zu wappnen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Adobe: 41 Prozent Chance!

Adobe kann mit den Zahlen die Marktteilnehmer positiv überraschen und dadurch eine längere Seitwärtskonsolidierung beenden. Aktuell testet der Kursverlauf nach einer fulminanten Aufwärtsentwicklung das All Time High. Die Chancen stehen gut, dass Adobe das Wachstum aufrecht erhalten kann und somit das höhere KGV rechtfertigt.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf NVIDIA: 38 Prozent Chance!

Der Kurs von NVIDIA bildet nach einer längeren Seitwärtsrange wieder einen nach oben gerichteten Trendkanal aus, der aktuell noch intakt ist. NVIDIA hat gezeigt, dass es Gewinnwachstumsraten jenseits der 50 Prozent erwirtschaften kann, womit die extrem hohen KGVs in den Jahren vor 2020 der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen …