Börse Daily News & Analysen - Optionsschein-Report

Jede Woche Freitag erhalten Sie im Optionsschein-Report eine interessante Tradingstrategie mit den passenden Optionsscheinen vorgestellt.

von Harald Zwick

Call auf Daimler: 78 Prozent Chance!

Daimler ist im Begriff, die Produktpallette radikal auf das neue Elektrozeitalter umzustellen und dem Vorreiter Tesla Marktanteile im gehobenen Segment abspenstig zu machen. Charttechnisch hat der Kurs unmittelbar nach dem Abverkauf Mitte März 2020 einen intakten Aufwärtstrend ausgebildet, an dessen unter Begrenzung sich die Notierung aktuell befindet. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit auf einen festeren Kurverlauf.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Tesla: 81 Prozent Chance!

Die Käufer der Teslaaktie sind wieder aufgewacht und haben das Papier ausgehend vom Supportbereich bei 546,64 US-Dollar weit nach oben gehievt. Zu den Käufern könnten sich auch Leerverkäufer gesellen, die vom aktuellen Kursanstieg überrascht worden sind. Diese Volatilität ist dem hohen erwarteten KGV und der am Horizont aufziehenden Konkurrenz geschuldet. Noch hat der Elektroautopionier einen technologischen Vorsprung und kann das erwartete Wachstum erfüllen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Chevron: 81 Prozent Chance

Chevron kann vom steigenden Ölpreis durch die anziehende Weltwirtschaft profitieren. Langfristig haben sich die großen Ölkonzerne an die Klimapolitik anzupassen, um nicht von der Bildfläche zu verschwinden. Kurz- und mittelfristig haben sie die Finanzkraft, den Aktionär mit einer Dividendenrendite von über 5 Prozent bei Laune zu halten.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Deutsche Telekom: 76 Prozent Chance!

Der Aktienkurs der Telekom ist aus der hartnäckigen Seitwärtsrange ausgebrochen und hat einen intakten Aufwärtstrend ausgebildet. Der Kurs ist mit 17,70 Euro nahe dem All Time High und wird von der Investmentbank Jefferies bei 21,30 Euro gesehen. Der Gewinn pro Aktie sollte die folgenden Jahre mit einer jährlichen Rate von 8 Prozent wachsen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Volkswagen: 71 Prozent Chance!

Volkswagen ist im Begriff, die Produktpallette radikal auf das neue Elektrozeitalter umzustellen und dem Vorreiter Tesla Marktanteile abspenstig zu machen. Charttechnisch hat der Kurs nach einer leichten Konsolidierung an der Unterstützung bei 197,49 Euro nach oben gedreht und wird den Widerstand bei 250,01 Euro demnächst testen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass der Widerstand dieses Mal überwunden wird.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Spotify: 63 Prozent Chance!

Spotify kann das prognostizierte Umsatz- und Reichweitenwachstum erfüllen, stellte aber die Aktionäre nicht zufrieden. Am Tage der Veröffentlichung der Q 1 Zahlen 2021 gab die Aktien 12 Prozent nach. Aktuell hat der Aktienkurs aber einen Boden ausgebildet und birgt einiges an Aufwärtspotenzial in sich. Die Oberseite der Range bei 291,75 US-Dollar scheint mittelfristig erreichbar.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Infineon: 51 Prozent Chance

Infineon hat sich aktuell nach einer Schwächephase bei der Unterstützung am Level von 30,20 Euro eingependelt. Es sieht so aus, als ob sogar der Widerstand bei 32,04 Euro demnächst überwunden werden kann. Voraussetzung dafür ist eine Beruhigung der Inflationsängste in den USA. Am gestrigen Handelstag hatten wieder die Bullen die Oberhand, die einen gehörigen Risikoappetit bekommen haben.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf HeidelbergCement: 39 Prozent Chance

Die Präsentation der Zahlen zum 1. Quartal 2021 wurde von den Aktionären positiv aufgenommen, leider konnte sich der Aktienkurs nicht von der Schwäche des breiten Marktes abkoppeln. So konsolidiert der Aktienkurs aktuell innerhalb der Aufwärtstrends. Sind die Inflationssorgen im US-Markt nicht nachhaltig, sehen wir auch bei HeidelbergCement wieder Einstiegskurse.

Weiterlesen …