Börse Daily News & Analysen - Spotlight

Jeden Mittwoch wird in unserem Börse-Daily Newsletter "Spotlight" ein attraktiver Basiswert charttechnisch unter die Lupe genommen. Zudem präsentieren wir Ihnen hier ein passendes Anlage- oder Tradinginstrument.

von Harald Zwick

Nike Long: 56-Prozent-Chance!

Das Papier von Nike hat nach starken Zahlen Ende Juni einen bemerkenswerten Sprung nach oben gezeigt und danach ein neues All Time High im Bereich 180 US-Dollar markiert. Dieses Niveau wurde auch im November wieder zwei Mal getestet. Momentan findet eine Überlagerung des Kursverlaufes mit dem Gesamtmarkt statt, wo eine kleine Korrektur im Aufwärtstrend nicht ausgeschlossen werden kann.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

ThyssenKrupp Long: 95 Prozent-Chance!

Der Aktienkurs von ThyssenKrupp steigt gestern aufgrund der Information über die Abspaltung des Wasserstoffspezialisten Uhde Chlorine Engineers intraday um 12 Prozent. Im Q1 2022 ist zusätzlich ein IPO dieser Sparte geplant. Auch die anziehende Stahlkonjunktur sollte der Aktie mittelfristig Auftrieb verleihen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Tesla Short: 22 Prozent Chance!

All jene Marktakteure, die eine Marktkapitalisierung bei Tesla von rund einer Billion Euro und ein erwartetes KGV 2021 von aktuell 281 als extreme Übertreibung empfinden, sollten sich für die mittlere Frist auf der Short-Seite positionieren. Der Put ist mit einer impliziten Volatilität von 60 zwar kein Schnäppchen, dennoch lastet die Entscheidung von Elon Musk, 10 Prozent seiner Aktien zu verkaufen, schwer auf der aktuellen Kursentwicklung.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

BMW Long: 41 Prozent-Chance!

Die deutsche Autoindustrie hat sich wieder sehr gut erholt und die Kurse zeigen nach oben. Auf Dreijahresfrist hat der BMW-Kurs allerdings den Anschluss an Daimler ein wenig verloren. Beide Hersteller bedienen das Luxussegment und BMW sollte dadurch mittelfristig mehr Potenzial nach oben in sich bergen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Deutsche Telekom Long: 36-Prozent-Chance!

Das Papier der Deutschen Telekom hat sich von Ende Oktober 2020 bis Mitte August 2021 überdurchschnittlich entwickelt und ist danach in eine Konsolidierung gelaufen, die sich aktuell aufzulösen beginnt. Mit einem erwarteten KGV 2021 von 16,20 ist das Papier unter jener Prämisse günstig bewertet, unter der das Gewinnwachstum bis 2023 im zweistelligen Bereich aufrecht erhalten werden kann.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Salesforce Long: 42 Prozent-Chance!

Der Aktienkurs von Salesforce hat sich seit Juni 2021 deutlich vom Boden der Konsolidierung bei 203,83 US-Dollar abgesetzt. Aktuell kann sogar ein Aufwärtstrend beobachtet werden. Der Kurs von Salesforce hat sich auf Sicht der vergangenen drei Monate klar von der Benchmark S&P 500 abgesetzt. Eine mini Konsolidierung innerhalb des Trendkanals ist immer möglich, der Vorteil scheint aber auf Seiten jener Akteure zu liegen, die von steigenden Kursen ausgehen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Commerzbank Long: 42 Prozent Chance!

Europäische Banken wie die Commerzbank haben aufgrund mehrerer Faktoren Potenzial nach oben. So hat es den Anschein, dass die Normalisierung der Zinsentwicklung und das Anziehen der Konjunktur den Instituten Rückenwind verleiht. Weiters hat sich die Bonität der Bankkunden auch durch das staatliche Krisenmanagement nicht so drastisch verschlimmert, wie es am Anfang der Pandemie befürchtet wurde.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

AMD Long: 63 Prozent-Chance!

Um das Umsatzniveau von Intel zu erreichen, muss AMD noch ziemliches Wachstum an den Tag legen. Aber mit seinem Portfolio an Prozessoren hat das Management den Konzern in eine ausgezeichnete Lage manövriert. Die Umsatzverdoppelung im Q2 2021 war ein Indikator für die aktuellen Möglichkeiten am Halbleitermarkt.

Weiterlesen …