Börse Daily News & Analysen - Spotlight

Jeden Mittwoch wird in unserem Börse-Daily Newsletter "Spotlight" ein attraktiver Basiswert charttechnisch unter die Lupe genommen. Zudem präsentieren wir Ihnen hier ein passendes Anlage- oder Tradinginstrument.

von Ronald Gehrt

amazon.com: Chance von 42 Prozent

Die Aktie des Online-Giganten amazon.com ist seit Anfang Oktober deutlich hinter der Hausse des technologielastigen Nasdaq 100-Index zurückgeblieben. Die Anleger agieren zögerlich, nachdem Amazon für das zweite ebenso wie für das dritte Quartal die Gewinnprognosen der Analysten verfehlt hatte. Aber diese Zurückhaltung könnte enden, wenn Amazon kommende Woche die Ergebnisse des Weihnachtsquartals vorlegt. Aktuell notiert die Aktie unmittelbar oberhalb massiver charttechnischer Unterstützungen. Eine Konstellation, für die wir Ihnen heute einen Endlos Turbo Long-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

Evotec: Chance von 70 Prozent

Das deutsche Biotech-Unternehmen Evotec hat beeindruckende Zukunftsperspektiven. Die Aktie selbst jedoch wird oft zum Spielball kurzfristiger Trader. Mehrfach ist es diesen in den vergangenen Jahren gelungen, den Kurs schnell und weitreichend unter Druck zu setzen. Doch Anfang Januar ging ein solcher Versuch schief. Daraus ist ein potenziell sehr bullisches Szenario entstanden, für welches wir Ihnen heute einen Turbo Open End Long-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

Allianz: Chance von 122 Prozent

In einem gerade für Unternehmen aus der Finanzindustrie in Europa immer schwieriger werdenden Umfeld gelingt es dem Allianz-Konzern seit Jahren, seine Gewinne Stück für Stück zu steigern. Dies in Kombination mit einer mehr als stattlichen Dividendenrendite dürfte der Aktie innerhalb ihres intakten Aufwärtstrends in den kommenden Wochen und Monaten Rückenwind verleihen und sie im Fall eines schwachen Gesamtmarkts stützen. Eine Konstellation, für die wir Ihnen heute einen Endlos Turbo Long-Optionsschein vorstellen.

 

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

SAP: Short-Chance von 42 Prozent

Es war bereits der vierte Versuch binnen fünf Wochen, den bisherigen Verlaufsrekord der SAP-Aktie von 125,00 Euro zu überwinden. Und wieder scheiterten die Käufer. Wie schon Anfang des Monats kam daraufhin kräftiger Abgabedruck auf. Und je öfter ein Versuch, sich nach oben abzusetzen, daneben geht, desto besser steht die Chance, dass der Kurs auch einmal kräftiger korrigiert. Das offeriert die Chance eines spekulativen Trades auf der Short-Seite, für den wir Ihnen hier einen Open End Turbo Put-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

Alphabet C: Short-Chance von 41 Prozent

Im dritten Quartal verfehlte Alphabet, das Google-Mutterunternehmen, die Gewinnerwartungen deutlich. Auf Staats- und Bundesebene wird in den USA gegen Google ermittelt, die Politik will die immense Macht der Internet-Riesen brechen. Aber die Aktie stieg einfach weiter. Jetzt allerdings indiziert die Charttechnik, dass vorerst Schluss ein könnte. Eine Korrektur der Aktie würde für risikofreudige Anleger eine lukrative antizyklische Short-Chance bedeuten, für die wir Ihnen heute einen Endlos Turbo Short-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

E.ON: Chance von 60 Prozent

Kaum etwas wirkt auf bullische Investoren ernüchternder als eine sogenannte Bullenfalle: Ein Ausbruch nach oben, der unerwartet in einen Verkaufsimpuls mündet, welcher den Ausbruch komplett eliminiert. Genau das ist aktuell bei der Aktie des Energieversorgers E.ON der Fall. Daraus entsteht für risikofreudige Anleger eine Short-Chance, für die wir Ihnen heute einen Open End Turbo Short-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

Deutsche Telekom: Chance von 86 Prozent

Was spricht momentan für die Aktie der Deutschen Telekom? Auf den ersten Blick wenig. Auf den zweiten aber umso mehr. Hier bietet sich für risikofreudige Anleger eine spekulative Trading-Chance auf der Long-Seite, für die wir Ihnen heute einen Open End Turbo Call-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

Deutsche Bank: Short-Chance von 47 Prozent

Wenn eine Aktie deutlich aus dem allgemeinen Markttrend nach unten ausschert, ist das nicht nur ein Beleg dafür, dass das Unternehmen Probleme hat. Dadurch steigt auch die Wahrscheinlichkeit weiterer Kursverluste. Denn die erfahrenen Trader folgen dem Trend und bevorzugen dabei auf der Short-Seite besonders diejenigen Aktien, die sogar in einem allgemein bullischen Umfeld schwach sind - was beim DAX derzeit vor allem auf die Aktie der Deutschen Bank zutrifft. Das offeriert die Chance eines spekulativen Trades auf der Short-Seite, für den wir Ihnen hier einen Open End Turbo Put-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …