Börse Daily News & Analysen - Spotlight

Jeden Mittwoch wird in unserem Börse-Daily Newsletter "Spotlight" ein attraktiver Basiswert charttechnisch unter die Lupe genommen. Zudem präsentieren wir Ihnen hier ein passendes Anlage- oder Tradinginstrument.

von Harald Zwick

Deutsche Wohnen Long: 45 Prozent Chance!

Die Deutsche Wohnen Aktie hat sich in den letzten Wochen sehr gut nach oben entwickelt und weist nun ein KGV von 23,44 aus. Aber der Wert hat noch 2 Trümpfe im Talon. Einer wäre die mögliche Aufnahme in den Dax und der zweite wäre eine Übernahme durch Vonovia. Mit einem Open End Turbo Call kann von dieser Konstellation profitiert werden.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Discount auf AMD: 28 Prozent Chance

Der Kurs von AMD hat sich schneller als der S&P-Index vom Corona-Sell Off erholt. Aktuell hat das Momentum beträchtlich nachgelassen und der Kurs ist in eine Seitwärtsrange eingeschwenkt. Alle Investoren, die von einer moderateren Kursentwicklung bis Ende des Jahres ausgehen, sind mit dem hier vorgestellten Discountzertifikat von Vontobel gut positioniert. Die maximale Seitwärts-Rendite wäre auf das Jahr gerechnet 27,91 %.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

S&T: Chance von 65 Prozent

Morgen wird der österreichische, im deutschen TecDAX gelistete IT-Dienstleister S&T seine Bilanz für das erste Quartal vorlegen. Aber man ließ sich am Sonntag bereits ein wenig über die Schulter schauen. Denn da veröffentlichte S&T eine überaus erfreuliche Guidance für das laufende Jahr, die deutlich macht, dass die Corona-Krise dem Unternehmen bislang nicht in die Parade fährt. Ein Szenario, für welches wir Ihnen heute einen Turbo Open End Long-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

Deutsche Telekom: Chance von 29 Prozent

Die Deutsche Telekom gehört zu denjenigen DAX-Unternehmen, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Virus-Pandemie eher moderat betroffen sein dürften. Trotzdem geriet der Kurs bis Mitte März parallel zum Gesamtmarkt massiv unter Druck. Die bisherige Erholung verläuft langsam, aber sehr stetig. Das ist ein gutes Signal, weil es indiziert, dass die Marktteilnehmer hier keine zu hohen Erwartungen hegen. Und genau das bietet die Chance, dass die Erholung sich fortsetzt. Ein Szenario, für das wir Ihnen heute einen Call Turbo-Optionsschein Open End vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

Infineon: Short-Chance von 90 Prozent

Wie lange der Druck auf die Weltwirtschaft anhalten und wie intensiv er ausfallen wird, ist weiterhin nicht absehbar. Doch immer mehr Investoren wird klar, dass wir es hier mit Dimensionen zu tun bekommen, die leicht das Ausmaß der Subprime-Krise 2008/2009 übersteigen können. Und das wäre für besonders konjunktursensible Unternehmen wie Infineon äußerst kritisch. Die Rallye der Infineon-Aktie beginnt zu kippen ... daraus eröffnet sich eine spekulative Short-Chance, für die wir Ihnen hier einen Open End Turbo Put-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

Evotec: Chance von 40 Prozent

Während andere Unternehmen ihre Prognosen zurückziehen oder scharf nach unten korrigieren, ist das bei Evotec nicht der Fall. Denn als Biotech-Unternehmen muss Evotec eher nicht damit rechnen, dass die Pandemie ihm die Bilanz verhagelt. Zunächst war auch diese Aktie unter die Räder gekommen, aber jetzt beginnen die Anleger, die Spreu vom Weizen zu trennen. Evotec hat wichtige Charthürden zurückerobert – eine Konstellation, für die wir Ihnen heute einen Call Turbo-Optionsschein Open End vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

RWE: Chance von 40,6 Prozent

Die Rallye am deutschen Aktienmarkt hat auch RWE erfasst. Doch was wird aus dieser Rallye, wenn die Hoffnung, dass das Gröbste hinsichtlich der Pandemie überstanden und der Schaden für die Wirtschaft kleiner als befürchtet sei, platzen sollte? Dann wird sich die Spreu vom Weizen trennen. Und genau dann hätte die RWE-Aktie eine Chance, sich gegen den Trend positiv zu entwickeln, denn dann wären defensive Branchen sofort wieder gefragt. Ein Szenario, für welches wir Ihnen heute einen Turbo Open End Long-Optionsschein vorstellen.

Weiterlesen …


von Ronald Gehrt

SAP: Short-Chance von 64,7 Prozent

Bislang hat SAP noch nicht mitgeteilt, ob und in wie weit das Unternehmen durch die Pandemie Einschränkungen bei Umsatz und Gewinn erwartet. Eigentlich wäre die Software-Branche da auch eine der wenigen, die relativ glimpflich davon kommen könnte. Aber ist dieser Aspekt nicht mit der kräftigen Gegenbewegung der vergangenen zwei Wochen bereits eingepreist? Und könnte der Aktie nicht von anderer Seite erneut Abgabedruck drohen? SAP könnte zumindest das letzte Tief noch einmal testen … ein Szenario, für das wir Ihnen heute einen Put Turbo-Optionsschein Open End vorstellen.

Weiterlesen …