Börse Daily News & Analysen - Optionsschein-Report

Jede Woche Freitag erhalten Sie im Optionsschein-Report eine interessante Tradingstrategie mit den passenden Optionsscheinen vorgestellt.

von Harald Zwick

Call auf Infineon: 51 Prozent Chance

Infineon hat sich aktuell nach einer Schwächephase bei der Unterstützung am Level von 30,20 Euro eingependelt. Es sieht so aus, als ob sogar der Widerstand bei 32,04 Euro demnächst überwunden werden kann. Voraussetzung dafür ist eine Beruhigung der Inflationsängste in den USA. Am gestrigen Handelstag hatten wieder die Bullen die Oberhand, die einen gehörigen Risikoappetit bekommen haben.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf HeidelbergCement: 39 Prozent Chance

Die Präsentation der Zahlen zum 1. Quartal 2021 wurde von den Aktionären positiv aufgenommen, leider konnte sich der Aktienkurs nicht von der Schwäche des breiten Marktes abkoppeln. So konsolidiert der Aktienkurs aktuell innerhalb der Aufwärtstrends. Sind die Inflationssorgen im US-Markt nicht nachhaltig, sehen wir auch bei HeidelbergCement wieder Einstiegskurse.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf NVIDIA: 30 Prozent Chance

Der Kurs von NVIDIA bildet seit Anfang September 2020 eine Seitwärtsrange aus, deren Überwindung nach oben mittelfristig wahrscheinlicher erscheint als ein Bruch des Supportlevels bei 490,11 US-Dollar. Aktuell wird der Widerstand bei 587,29 US-Dollar getestet. Wird dieser nachhaltig überwunden, könnte der Kurs bis zum Ziel bei 635,00 hochlaufen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Volkswagen: 68 Prozent Chance

Volkswagen hat in der jüngsten Vergangenheit einige Probleme überwunden und präsentiert sich aktuell im Vergleich zu den Konkurrenten sehr stark. Das kurzfristige Momentum zeigt zwar nach unten, mittelfristig ist aber ein neues All Time High in greifbarer Nähe. Möglich ist ein Rebound spätestens am Unterstützungslevel bei 197,49 Euro. Der erneute Test und die Überwindung des 250 Euro-Level würde ein neues All Time High markieren.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Microsoft: 45 Prozent Chance

Das Produktportfolio von Microsoft ist mittlerweile so gut aufgestellt, dass sich beim Einstieg in neue Märkte zwangsläufig Synergien ergeben und den Markteintritt erleichtern. Mittlerweile wird der Markt für Software in der Automobilbranche erobert, wobei Microsoft bei der deutschen Automobilindustrie die Nase vorn hat. Das Haar in der Suppe ist das steigende Zinsumfeld in den USA.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf SAP: 127 Prozent Chance

SAP profitiert von seiner Forcierung des Cloud-Business und konnte dadurch im ersten Quartal 2021 ansprechende Wachstumszahlen generieren. Die Marktteilnehmer wurden positiv überrascht und beförderten den Kurs wieder stark nach oben. Hält das Momentum an, sind auch wieder Kurse jenseits der 130 Euro möglich, wie sie vom Analysehaus Jefferies prognostiziert wurden.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Intel: 60 Prozent Chance

Der aktuelle Kurs von Intel spiegelt die im Vergleich zum Jahr 2020 positiveren Einflussfaktoren wieder. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass das All Tim High vom 24.01.2020 in den nächsten Wochen getestet und überwunden wird. Die von Präsident Biden in Aussicht gestellte Förderung der Halbleiterindustrie sollte dem Marktführer Intel bei seinen Ausbauplänen der Chipproduktion einen Boost verleihen.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Call auf Walt Disney: 66 Prozent Chance

Walt Disney ist mit seiner Marktmacht und Expertise in den globalen Streaming-Markt eingestiegen. Was den Content betrifft, ist Disney Marktführer und so war es kein Wunder, dass der Unterhaltungsriese in 16 Monaten 95 Millionen Abonnenten gewinnen konnte. Nicht alle Sparten gelten als Pandemie-Gewinner und so musste der Kurs im Sell Off im März 2020 ordentlich Federn lassen. Mittlerweile konnte der Wert den Dow Jones Index aber deutlich outperformen.

Weiterlesen …