Börse Daily News & Analysen - Most Wanted

Einführender Text

von Maciej Gaj

Papiere des Konsumgüterherstellers Beiersdorf beweisen zum Ende dieser Handelswoche außerordentliche Stärke und bauen ihre Gewinne auf frische Monatshochs weiter aus. Hierbei kristallisiert sich zunehmend ein bullisches Bild heraus, dass zeitgleich mit einer Trendwendeformation einhergeht.


von Maciej Gaj

Aktien des US-Techkonzerns Western Digital halten sich seit 2014 in einer immer kleiner werdenden Handelsspanne auf. Aktuell notiert das Papier an einem seit Anfang 2021 bestehenden Abwärtstrend, den es für einen Turnaround und mittelfristiges Kaufsignal gilt zu überwinden.


von Maciej Gaj

Die Hugo Boss-Aktie tritt nach einer fulminanten Rallye seit 2020 praktisch auf der Stelle und kommt im Widerstandsbereich aus dem Frühjahr 2018 derzeit nicht voran. Dennoch könnte zu einem späteren Zeitpunkt noch die laufende Kursrallye ausgebaut werden, sobald die aktuell noch laufende Konsolidierung beendet wird.


von Maciej Gaj

Die Sartorius-Aktie nimmt im heutigen Handelsverlauf einen Platz in der TecDAX Gewinnerliste ein und bekräftigt die Kursgewinne der letzten Tage. Technisch deutet sich nun eine zweite starke Kaufwelle an, die gute Handelschance auf kurzfristiger Basis eröffnet.


von Maciej Gaj

Seit rund zwei Wochen attackieren Käufer in der Cognizant-Aktie erneut die Nackenlinie einer inversen SKS-Formation und bekräftigen hierdurch ihre Absichten. Aber nur nachhaltige Wochenschlusskurse darüber dürften die Trendwende erfolgreich zum Abschluss bringen und mittelfristiges Kurspotenzial freisetzen.


von Maciej Gaj

Papiere von Evonik haben in den letzten zwei Jahren einen beispiellosen Absturz erlebt, scheinen sich aber nach einer Kurshalbierung nun auf einem tiefen Niveau zu stabilisieren, was mit einem Doppelboden einhergehen könnte. Noch sind keine aussagekräftigen Signale zutage getreten, die Chance hierauf wird allerdings als groß eingeschätzt.


von Maciej Gaj

Wertpapiere von Wells Fargo schwanken seit nunmehr April 2022 in einer volatilen Seitwärtsspanne und lassen Anleger auf größere Signale weiter warten. Trotzdem tun sich gewisse Handelschancen auf, wie sie sich derzeit exakt auf der unteren Begrenzung eines untergeordneten Aufwärtstrends auftut.


von Maciej Gaj

Wertpapiere der US-Firma SolarEdge haben erst kürzlich eine wichtige Unterstützung der letzten zwei Jahre um 200 USD aufgegeben und sind wie wartet auf ihren Langfristtrend zurückgefallen. Eigentlich stellen solche Niveaus durchaus eine Kaufgelegenheit im Rahmen eines Rebounds zur Oberseite dar.