Börse Daily News & Analysen - Most Wanted

Einführender Text

von Maciej Gaj

Trotz der gemischten Zahlen für das abgelaufene Quartal profitiert die Starbucks-Aktie von der Gunst der Anleger und schießt intraday um 8,85 Prozent an ihre Vorgängerhochs aus Mitte September hoch. Seit den Jahrestiefs deutet sich damit eine zweite große Kaufwelle ab, die für einen spekulativen Long-Einstieg herhalten könnte.


von Maciej Gaj

Aktien von Devon Energy erfreuen sich insgesamt einer hohen Beliebtheit, wie die Kursentwicklung beispielshalber seit dem Corona-Crash belegt. Allerdings scheint der Wert im Bereich von 80 USD eine äußerst hohe Hürde gefunden zu haben, die durchaus das Potenzial zu einem Doppeltop besitzt.


von Maciej Gaj

Wertpapiere von Extra Space Storage befinden sich derzeit auf Gratwanderung und drohen unter ihre Jahrestiefs abzurutschen. Übergeordnet herrscht bereits seit Jahresanfang eine Konsolidierungsphase, diese könnte aber bei der derzeitigen Kursentwicklung noch weiter ausgedehnt werden.


von Maciej Gaj

Wertpapiere des US-Techkonzerns Alphabet (Google) befinden sich in einer eindeutigen Crashphase, haben aber mit den jüngsten Abschlägen auch eine aus technischer Sicht letzte mögliche Trendwendestelle erreicht. Daher sollte der Aktie nun erhöhte Aufmerksamkeit zukommen, um nicht einen potenziellen Trendwechsel zu verpassen.


von Maciej Gaj

Obwohl der Umsatz bei Uber in einem hohen zweistelligen Bereich im abgelaufenen Quartal zugelegt hat, schreibt das Unternehmen immer noch beim Nettoergebnis tiefrote Zahlen. Trotzdem greifen Händler bei dem Wertpapier zu und schieben es derzeit um 15,5 Prozent auf der Oberseite an.


von Maciej Gaj

Aktien des US-Chemiekonzerns Dow konnten in der abgelaufenen Handelswoche nur kurz ihre Fühler über den EMA 50 ausstrecken, aktuell verliert das Papier wieder an Wert und liegt derzeit auf einer äußerst wichtigen Unterstützung der letzten Wochen auf. Gelingt es diese nicht nachhaltig zu verteidigen, könnte sich der jüngste Ausflug als sehr kurz herausstellen.


von Maciej Gaj

In China häufen sich wieder die Corona-Fälle, unter anderem beim Zulieferer des iPhone-Herstellers Apple. Mittlerweile ist der Ausbruch dermaßen groß, dass ein Teil der Telefone nicht mehr hergestellt werden kann und entsprechend aufs Gemüt der Anleger drückt.


von Maciej Gaj

Wertpapiere des US-Ölverarbeiters Chevron sind zuletzt stark gestiegen und konnten sich im Zuge der jüngsten Erholung an die Sommerhochs heranpirschen. Gelingt demnächst ein Ausbruch darüber, dürfte ein Folgekaufsignal ausgelöst werden und würde weitere Zugewinne sichern. Dank des hohen Ölpreises stehen die Chancen auf satte Gewinne bei dem Unternehmen vergleichsweise gut.