Börse Daily News & Analysen - Most Wanted

Einführender Text

von Maciej Gaj

Der Technologiekonzern Juniper Networks mit Schwerpunkt auf Kommunikationseinrichtungen steht wieder in der Gunst der Anleger und konnte einen zurückliegenden Pullback nach Ausbruch über entscheidende Kaufniveaus erfolgreich beenden. Damit ist der Weg gen wieder frei geworden und lockt zunehmend Käufer in die Aktie.


von Maciej Gaj

Aktien der Mercedes-Benz AG versuchen sich im heutigen Handelsverlauf an sehr markanten Unterstützungen zu stabilisieren und damit das kürzlich etablierte Kaufsignal durch Abschluss eines Doppelbodens zu verteidigen. Jetzt sollten bullische Marktteilnehmer nicht nachlassen, um nicht einen Rücksetzer zurück in den Bereich der jüngsten Verlaufstiefs zurückkehren.


von Maciej Gaj

Auch der Netzwerkausrüster Cisco Systems hat Quartalszahlen vorgelegt und positiv überrascht. Die Umsätze lagen über den Erwartungen, mal sehen, was die Börsianer hieraus machen!


von Maciej Gaj

Nach Jahren der Entbehrungen kann ThyssenKrupp wieder einen milliardenschweren Überschuss für das letzte Geschäftsjahr verbuchen und schlägt sogar eine Dividende vor. Allerdings bleibt das Marktumfeld weiter herausfordernd, was das anhaltend tiefe Kursniveau der Aktie erklärt.


von Maciej Gaj

Aktien des US-Technologiekonzerns Salesforce halten sich zum Gesamtmarkt vergleichsweise auf einem ziemlich niedrigen Niveau auf und kämpfen um eine Trendwende. Diese würde auch gelingen, sofern die letzten drei Kursspitzen auch nachhaltig überwunden werden können. Übergeordnet schwebt über der Aktie allerdings immer noch ein riesiges Damoklesschwert.


von Maciej Gaj

Der französische Zughersteller Alstom kann nach vorliegenden Quartalszahlen für das Geschäftshalbjahr 2022/2023 aufatmen, Umsatz und der bereinigte Gewinn konnten gesteigert werden. Ein Blick auf den Chart allerdings zeigt bislang immer noch ein Trauerspiel.


von Maciej Gaj

Bereits am Dienstag in der Vorbörse hat sich die Walmart-Aktie von ihrem Montagsschlusskurs deutlich abgesetzt, hierfür war eine angehobene Jahresprognose verantwortlich. Aus technischer Sicht steuert das Papier nun aber wieder auf einen Widerstandsbereich der letzten zwei Jahre zu, der sicherlich für Schwierigkeiten sorgen dürfte.


von Maciej Gaj

Die US-Heimwerkerkette Home Depot hat vorbörslich Zahlen zum abgelaufenen Quartal vorgelegt und durchaus positiv überrascht. In einer ersten Kursindikation zeigt sich das Papier jedoch schwächer, technisch ist der Wert derzeit noch als neutral einzustufen. Allerdings sollten die übergeordneten Achtungszeichen nicht ignoriert werden!