Börse Daily News & Analysen - Tradings

Im "Exotic-Trader", welcher jeden Dienstag erscheint, tauchen wir ein in die Welt der exotischen Optionsscheine (Inline Optionsscheine, StayLow- & StayHigh Optionsscheine). Neben einer charttechnischen Analyse eines attraktiven Wertes wird Ihnen somit auch der passende exotische Optionsschein vorgestellt.

von Harald Zwick

RWE Long: 58 Prozent Chance!

Der wachsende Anteil an Strom aus erneuerbarer Energie im Produktmix von RWE und steigende Strompreise verhelfen dem Stromproduzenten zu beachtlichen Kurssteigerungen. Auch das Damoklesschwert Corona-Virus lässt Anleger kurzfristig in sichere Werte wie RWE flüchten.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Renault Short: 53 Prozent Chance!

Der Kurs der Renault S.A. spiegelt die Schwierigkeiten des Autobauers seit Mitte 2018 wieder. So hat Renault mit der Transformation hin zur Elektromobilität, der Absatzflaute im größten Automarkt China und dem teuren Trend zum autonomen Fahren zu kämpfen. Den speziellen Drive nach unten verursachen die Unsicherheit in der Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Nissan und die Suche nach Partnern zur Zusammenarbeit im Allgemeinen, um diese Umbrüche zu stemmen. Die angebrachte Strategie in diesem Szenario wäre ein Open End Turbo Short.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

DWS Long: 58 Prozent Chance!

Die DWS Group konnte 2019 ordentliche Kapitalzuflüsse verbuchen, was sich auch positiv auf die Gewinne auswirkte. Obwohl in der Fondsindustrie wegen des Booms der passiven Anlageprodukte die Margen unter Druck geraten, konnte die DWS sich behaupten. Als einer der größten deutschen Vermögensverwalter hat die DWS die Möglichkeit zu manövrieren und Umsätze zu steigern.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

RTL Short: 32-Prozent-Chance

Der Blick auf die Fundamentaldaten der RTL-Gruppe weist eine günstig bewertete Aktie mit einer 2019er Dividendenrendite von über 9 % aus. Der Blick in die Zukunft verspricht Unsicherheit aufgrund des Paradigmenwechsels beim Konsum von Medieninhalten. Höhere Kosten durch Ausgaben für die Distribution von Inhalten im Netz wie dem Streaming stehen sinkenden Werbeeinnahmen im TV gegenüber. Der Markt antizipierte diese Entwicklung mit einem Jahre andauernden Abwärtstrend.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Facebook Long: 91 Prozent Chance!

Die User-Basis von Facebook wächst stetig und der Konzern weiß, wie er daraus Kapital schlägt. Bei der Veröffentlichung der Zahlen für das 4. Quartal am 29. Januar wird dem Social Media Riesen von Analysten eine Überraschung zugetraut.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Discount auf Varta: 17,93 Prozent Chance

Der Kurs von Varta hat ab 8. Januar 2020 den einjährigen Aufwärtstrend durch einen beträchtlichen Einbruch von 38 % innerhalb von nur 5 Handelstagen verlassen. Es ist fraglich, ob sich ein ähnlicher Trend erneut herausbilden kann. Wenn die Antwort nein lautet, könnte man die aktuell hohe implizite Volatilität für einen überdurchschnittlichen Abschlag vom Aktienkurs in Form eines Discount Zertifikats nützen. Die maximale Seitwärts-Rendite wäre auf das Jahr gerechnet 27,60 %.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Fraport Long: 66 Prozent Chance!

Der Kurs der Fraport AG hat sich seit dem Rebound zum Jahreswechsel 2018/19 im Rahmen der Benchmark (MDax) entwickelt. Seit Ende November 2019 gibt es jedoch eine signifikante Abweichung nach unten. Diese Lücke könnte aufgrund der Struktur des Unternehmens wieder geschlossen und mittels Turbo Bull Open End ausgenützt werden.

Weiterlesen …


von Harald Zwick

Adidas Long: 57 Prozent Chance!

Dem CEO von Adidas wird viel zugetraut. Unter anderem auch, dass er in schwierigen Marktphasen das Renditeziel von Adidas aufrecht erhalten kann. Die Märkte stehen durch zunehmende, geopolitische Turbulenzen vor einer volatilen Phase, in der Rorsted in den Augen der Marktteilnehmer für kontinuierliches Wachstum sorgen wird.

Weiterlesen …