Börse Daily News & Analysen - Tradings

Im "Exotic-Trader", welcher jeden Dienstag erscheint, tauchen wir ein in die Welt der exotischen Optionsscheine (Inline Optionsscheine, StayLow- & StayHigh Optionsscheine). Neben einer charttechnischen Analyse eines attraktiven Wertes wird Ihnen somit auch der passende exotische Optionsschein vorgestellt.

von Harald Zwick

Der kontinuierliche Aufwärtstrend der Linde-Aktie ist auch darauf zurückzuführen, dass Linde-CEO Angel selbst während der Coronakrise kontinuierlich die Renditen des Dax-Konzerns verbessert hat. Durch das hohe KGV ist der Wert aber seit den allgemeinen Kursrückgängen im Januar 2022 auch überproportional gesunken. Dennoch ist der Aufwärtstrend noch intakt und der Kurs befindet sich in einer Bodenbildungsphase, von der auch steigenden Kurse wieder möglich sind.


von Harald Zwick

All jene Marktakteure, die eine Marktkapitalisierung bei Tesla von rund einer Billion Euro und ein erwartetes KGV 2021 von aktuell 230 als extreme Übertreibung empfinden, sollten sich für die mittlere Frist auf der Short-Seite positionieren. Der open End Turbo Short mit Basispreis 1133,48 US-Dollar und einem Hebel von 4,49 wäre eine elegante Umsetzung dieser Wette.


von Harald Zwick

Nach der Euphorie bis März 2021 hat der Kurs von VW einen Abwärtstrend ausgebildet. Für Marktteilnehmer, die die Kursentwicklungen früh antizipieren, könnte sich aktuell eine Chance ergeben. Der Kurs erweckt den Anschein, den Trend zu beenden und nach oben hin zu verlassen. Bei einem erwarteten KGV 2022 von aktuell 6,11 und geplanten Gewinnsteigerungen, sollte eine Long-Position nicht verkehrt sein.


von Harald Zwick

Der Kurs von Infineon hat die Seitwärtsrange bei 37,87 Euro überwunden, ein neues partielles Hoch bei 43,86 Euro markiert und bis zum vergangenen Freitag leicht konsolidiert. Der Halbleiterbereich erlebt aktuell einen Boom und viele Unternehmen in dieser Branche könnten mehr verkaufen, als sie unter voller Auslastung produzieren. Das erhöht die Preise und aktuell deutet nichts darauf hin, dass der aktuelle Zyklus seinem Ende zustrebt.


von Harald Zwick

Barrick Gold hat im Zuge einer Seitwärtskonsolidierung die Kernunterstützung bei 17,37 US-Dollar etabliert, die auch mittelfristig halten sollte. In den letzten Handelstagen präsentierte sich der Kurs mit neuem Schwung in Richtung Widerstand bei 21,04 US-Dollar. Die inflationäre Tendenz in der Weltwirtschaft sollte den Kurs von Barrick nach oben pushen.


von Harald Zwick

Um das Umsatzniveau von Intel zu erreichen, muss AMD noch ein ziemliches Wachstum an den Tag legen. Aber mit seinem aktuellen Portfolio an Prozessoren hat das Management den Konzern in eine ausgezeichnete Lage manövriert. Der 54-prozentige Umsatzzuwachs im Q3 2021 war ein Indikator für die aktuellen Möglichkeiten am Halbleitermarkt.


von Harald Zwick

Der Kurs von NVIDIA hat seit Mitte November eine Konsolidierung im Einklang mit der Benchmark NASDAQ 100 ausgebildet. Die von der FED für das Jahr 2022 angekündigte geldpolitische Straffung hat die letzten Handelswochen auf den Kursen gelastet. Aufgrund der hohen Zuwächse seit Anfang Oktober erscheint der Kursrückgang noch im Rahmen und der Trendkanal ist dadurch noch intakt.


von Harald Zwick

Der Kurs von Texas Instruments konnte sich im Zweijahresvergleich von der Benchmark S&P 500 um 15 Prozentpunkte absetzen. Der Halbleiterbereich erlebt aktuell einen Boom und viele Unternehmen in dieser Branche könnten mehr verkaufen, als sie unter voller Auslastung produzieren. Das erhöhte die Preise und aktuell deutet nichts darauf hin, dass der aktuelle Zyklus seinem Ende zustrebt.