Börse Daily News & Analysen - Rohstoffe/Devisen

In unserem täglich erscheinenden Newsletter "Rohstoffe & Devisen" wird jeden Tag ein interessanter Rohstoff oder ein attraktives Währungspaar für Sie charttechnisch betrachtet. Abgerundet wird die Tradingstrategie durch ein passendes Hebelzertifikat.

von Maciej Gaj

Palladium: Nachfrage zieht an

In dem seit nunmehr seit März 2022 anhaltenden Abwärtstrend scheint sich beim Industriemetall Palladium ein zaghafter Boden abzuzeichnen, der bereits erste Früchte trägt. Noch aber muss aus technischer Sicht über eine Konsolidierung gesprochen werden, ehe Hinweise auf einen tragfähigen Boden vorliegen.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Kakao: Rallye schlagartig unterbrochen

Der Preisauftrieb beim Kakao-Future hat am Freitag ein jähes Ende gefunden, im Bereich eines projizierten Kursziels um das 227,2 % Fibonacci-Extension-Retracement kam es zu einem herben Dämpfer, der geradewegs unter den 50-Tage-Durchschnitt abwärts reichte. Hierdurch verdichten sich die Hinweise auf eine längst überfällige Konsolidierung nach der steilen Rallye der letzten Monate.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

EUR/NOK: Rückfallrisiken nehmen zu

Zwar hält sich das Währungspaar Euro (EUR) zur norwegischen Krone (NOK) in einem temporären Aufwärtstrend seit Ende letzten Jahres auf, die Hürde bestehend aus dem 200-Tage-Durchschnitt warf die Notierungen zuletzt aber wieder zurück. Außerdem kämpft das Paar um einen längerfristigen Aufwärtstrend, der angesichts der Kursentwicklung in Form einer bärischen Flagge schon bald aufgegeben werden könnte.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Silber: Potenzieller Doppelboden

Seit Monaten schon sucht der Silber-Future nach einer Richtung und schlägt volatil zur Ober- und Unterseite aus. Übergeordnet steckt das Edelmetall seit Februar 2021 aber immer noch in einem Abwärtstrend fest.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Gold: Wo liegen jetzt Auffangpunkte?

Nach Veröffentlichung der US-Inflationsdaten am Dienstag sind intraday praktisch alle Assetklassen eingebrochen, darunter auch der Goldpreis. Im Gegensatz zu den Aktienmärkten bleibt eine Erholung bei dem Edelmetall bislang allerdings aus. Jetzt gilt es entsprechende Auffangpunkte im Chart zu orten, damit von einer anschließenden Erholungsbewegung profitiert werden kann.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

EUR/GBP: 2023‘er Tiefs wackeln

Entgegen der Erwartungen von Ökonomen hat sich die Lohnentwicklung sowie der Arbeitsmarkt in Großbritannien stärker entwickelt, als erwartet worden war. Das gab dem britischen Pfund international sogleich Auftrieb. Ein Blick auf das Währungspaar Euro (EUR) zum britischen Pfund (GBP) zeigt den Wert in einem intakten Abwärtstrend, der nach Unterschreiten der Vorjahrestiefs sowie des dort befindlichen 61,8 % Fibos entsprechend fortgesetzt werden dürfte.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

EUR/AUD: Erneute Abfuhr

Das Währungspaar Euro (EUR) zum australischen Dollar (AUD) tut sich mit einem Ausbruch über den laufenden Abwärtstrend schwer, besonders das Niveau um 1,66 AUD spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Übergeordnet droht dem Wert immer noch ein größeres Verkaufssignal bei Aktivierung der vorliegenden SKS-Formation.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Soja: Gefahr eines Doppelhochs

Der Agrarrohstoff Soja hat sich in den letzten Tagen an die für den Abschluss notwendige Triggermarke eines Doppelhochs der letzten Wochen talwärts begeben und testet diese nun ausgiebig. Sollte die Verlustserie seit Ende 2023 weiter anhalten, dürften auf mittelfristiger Sicht Bären die Oberhand gewinnen und zu einschneidenden Verlusten beitragen.

Weiterlesen …