Börse Daily News & Analysen - Rohstoffe/Devisen

In unserem täglich erscheinenden Newsletter "Rohstoffe & Devisen" wird jeden Tag ein interessanter Rohstoff oder ein attraktives Währungspaar für Sie charttechnisch betrachtet. Abgerundet wird die Tradingstrategie durch ein passendes Hebelzertifikat.

von Maciej Gaj

EUR/USD: Zinsanhebung treibt Euro

Nachdem nun auch die EZB-Präsidentin Christine Lagarde eine mögliche Anhebung der Zinsen im Juli angekündigt hatte, reagierte die Gemeinschaftswährung Euro (EUR) gegenüber dem US-Dollar (USD) positiv und legte am Montag über ein Prozent an Wert zu. Damit könnte eine ausgeprägte Erholungsbewegung einsetzen, die es sich sogar auf aktuellem Niveau lohnen dürfte zu handeln.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

WTI-Öl: Aufschwung intakt

Ein Blick auf den Öl-Future der US-Amerikaner Western Texas Intermediate zeigt eine fortwährende Aufwärtsphase, nachdem der Energieträger Anfang 2021 über einen mittelfristigen Abwärtstrend ausgebrochen ist. Die letzten Wochen waren zwar von einer kurzzeitigen Konsolidierung geprägt, härtere Abstürze verhinderte allerdings der einsatzbereite EMA 50.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Soja-Future: Zweites Ziel im Visier

Der Soja-Future schwankt seit Anfang März dieses Jahres munter in einer breiten Seitwärtsspanne, in unregelmäßigen Abständen wechseln sich die Trendverläufe ab. Aktuell ist eine Aufwärtsphase zu erkennen, nach Überwindung einer untergeordneten Hürde wird nun die obere Begrenzung angesteuert und bietet immer noch attraktive Chancen.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Euro Bund-Future: Handelsmarken abgesteckt

Seit dem Bruch der Unterstützung zwischen 156,22 und 157,33 EUR fiel der Euro Bund-Future noch ein kleines Stück weit tiefer und vollzieht nun seit Ende April eine äußerst volatile Stabilisierungsphase auf die vorausgegangenen und massiven Kursverluste. Die zahlreichen Hochs und Tiefs erlauben es jetzt, die Handelsmarken besser abzustecken.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

EUR/USD: Ziele erfolgreich abgearbeitet

In den letzten Monaten wurde für das Währungspaar Euro (EUR) zum US-Dollar (USD) ein Test der wichtigen Supportzone aus den Jahren zwischen 2015 und 2017 favorisiert. Zuletzt haben Bären bravourös dieses Ziel abgearbeitet, just an dieser Stelle traten wieder dynamische Zugewinne der Gemeinschaftswährung ein.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

EUR/GBP: Jetzt bitte eine Trendwende!

Nach Ausbruch des Währungspaares Euro (EUR) zum britischen Pfund (GBP) über die markante Hürde von 0,8478 GBP Anfang Mai konnte ein erstes wichtiges Etappenziel erreicht werden. Die letzten Tage waren von Verlusten gezeichnet, allerdings bislang im Rahmen eines gewöhnlichen Pullbacks. Das aktuelle Kursniveau stellt aus charttechnischer Sicht unter gewissen Umständen einen idealen Einstiegspunkt für Long-Positionen dar.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Gold-Future: Bullen sind gescheitert

In der abgelaufenen Handelswoche kämpfte der Gold-Future noch um eine Dreifachunterstützung bestehend aus dem EMA 50 sowie zwei Trendverläufen. Leider konnten Bullen nicht überzeugen, schließlich ging es auf Wochenschlusskursbasis abwärts.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

GBP/USD: Brachialer Abverkauf

Das britische Pfund (GBP) zum US-Dollar (USD) wertet massiv auf, zuletzt hat sich der Abwärtstrend sogar noch einmal beschleunigt. Hoffnungen auf eine schnelle Trendwende sollte man sich kurzfristig nicht machen, allerdings könnten gewisse Supports für eine temporäre Stabilisierung sorgen.

Weiterlesen …