Börse Daily News & Analysen - Rohstoffe/Devisen

In unserem täglich erscheinenden Newsletter "Rohstoffe & Devisen" wird jeden Tag ein interessanter Rohstoff oder ein attraktives Währungspaar für Sie charttechnisch betrachtet. Abgerundet wird die Tradingstrategie durch ein passendes Hebelzertifikat.

von Maciej Gaj

EUR/TRY: Das war nur der erste Schuss

Der Euro (EUR) zur türkischen Lira (TRY) weist nach dem Test der Marke bei 6,70 TRY rückläufige Tendenzen auf, aber nicht nur zu dieser Währung. Im Vergleich zu vielen anderen Werten zeigt sich ein ähnliches Bild.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

EUR/PLN: Euro gewinnt an Auftrieb

Nachdem das Währungspaar Euro (EUR) zum polnischen Zloty (PLN) zuletzt einen Abwärtstrend beschrieben hatte, kündigt sich nun ein Wechsel an der unteren Tradingrange an. Diese sorgt nämlich in regelmäßigen Abständen für ein Fortbestehen der Handelsspanne und damit kurzfristige Handelsgelegenheiten auf der Ober- sowie Unterseite.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Palladium wieder über 2.000 USD

Der Industrierohstoff Palladium kennt offenbar keine Grenzen und konnte sich zu Beginn dieser Handelswoche dynamische über die runde Kursmarke von 2.000 US-Dollar hinwegsetzen und somit die Verlaufshochs aus 2019 knacken. Bis auf regelkonforme Konsolidierungsphasen weist dieses Metall (noch) keine Schwäche auf, auch sind keine Trendwendemuster zu erkennen.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

EUR/GBP: Trend hat wieder gedreht

Im Inter-Market-Vergleich gleich mehrerer Währungen zum britischen Pfund (GBP) macht sich eine latente Schwäche des Sterling bemerkbar. Insbesondere beim Euro (EUR) zum Pfund hat der Trend vor wenigen Tagen wieder gedreht und erlaubt es kurzfristig Gegenposition aufzubauen.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Gold: Der Rausch hält an

Seit Ausbruch über eine markante Eindämmungslinie im Sommer letzten Jahres herrscht in dem Edelmetall ein wahrer Goldrausch. Der Rohstoff erfreut sich weltweit größter Beliebtheit, angetrieben wird das Metall unter anderem von fehlenden Investmentalternativen und anhaltend niedrigen Zinsen.

Weiterlesen …


von Maciej Gaj

Kupfer weiter im Rallyemodus

Anfang Dezember gelang es Kupfer sich über einen mittelfristigen Abwärtstrend auf der Oberseite zu befreien und damit eine klare Trendwende einzuleiten. Auch konnte der letzte markante Widerstand um 6.000 US-Dollar erfolgreich überwunden werden, das Industriemetall befindet sich auf dem besten Weg seine kurzfristigen Kursziele sukzessive abzuarbeiten, bietet aber noch immer gute Handelsansätze auf der Oberseite.

Weiterlesen …