Börse Daily News & Analysen - Insight

In unserem täglich erscheinenden Newsletter "Insight" erhalten Sie morgens einen DAX Ausblick. Zudem werden zwei weitere, spannende Basiswerte analysiert. Am Nachmittag, vor US Börseneröffnung, gibt es ein Update auf den DAX plus eine US-Indexanalyse.

von Christian Zoller

DAX - Abverkauf Mitte März?

Der DAX befindet sich derzeit im Bereich von 11.800 Punkten. Der Index nimmt Kurs auf 12.000 Punkte, wo sich der nächste große Widerstand befindet. Danach wird die Kalkulation weiterer Anlaufpunkte im DAX schwierig. Saisonal betrachtet wurde in der Vergangenheit seit über 15 Jahren im Zeitraum Mitte März ein markantes Hoch oder Tief gebildet. Also könnte in diesem Jahr nach der beeindruckenden Aufwärtsbewegung ein markantes Hoch an der Reihe sein. Zumal am 20. März großer Verfallstag ist. Verfallstage sind statistisch betrachtet mit erhöhter Wahrscheinlichkeit Wendepunkte. 

Weiterlesen …


von Christian Zoller

DAX nimmt Kurs auf 12.000 Punkte

Guten Morgen!

Der DAX ist am Vortag erneut explodiert und in den oberen Trendkanal der Jahre 2009 bis 2011 eingedrungen (siehe Wochenchart). Die obere Begrenzung dieses Kanals liegt aktuell im Bereich von 12.600 Punkten. Der nächste große Widerstand liegt bei rund 12.000 Punkten. In den USA ein ganz anderes Bild: Der S&P500 zeigte sich am Vortag erneut schwächer und gab per Handelsschluss auf 2.040 Punkte nach. Sollte der Bereich von 2.040 Punkten fallen dürfte der Bereich von 2.030 Punkten in Kürze erreicht werden. Der Dow Jones Industrial zeigt sich ebenfalls weiter schwach und ging unter 17.700 Punkten aus dem Handel.

Weiterlesen …


von Christian Zoller

DAX - Die Finanzwelt aus den Fugen

Die Finanzwelt aus den Fugen! So könnte man die aktuelle weltweite Marktlage in Anlehnung an einen Buchtitel des leider im Vorjahr verstorbenen Peter Scholl-Latours bezeichnen. Der DAX zieht weiter an und dringt nun in den steigenden Trendkanal von 2009 bis 2011 ein (siehe Wochenchart). In großen Schritten ging es im heutigen Verlauf bis 11.700 Punkte hoch. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch noch 11.900/12.000 Punkte erreicht werden. Die US-Indizes zeigen sich nach Handelsbeginn hingegen weiter schwach. Der S&P500 notiert unter 2.050 Punkten, der Dow Jones Industrial unter 17.700 Punkten. Der S&P500 dürfte den Bereich von 2.030 Punkten anlaufen. 

Weiterlesen …


von Christian Zoller

DAX noch stark - US-Indizes im Fall

Guten Morgen!

Der Draghi-DAX zeigt sich weiter stark und lässt sich auch von den US-Indizes kaum nach unten ziehen. Während S&P500 und Dow Jones Industrial um jeweils rund 1,7% nachgaben, ging der DAX nur mit -0,7% aus dem Handel und konnte die Marke von 11.500 Punkten auch nachbörslich verteidigen. Allerdings zeigt der deutsche Leitindex erneut Schwächesignale. Es bleibt abzuwarten, ob daraus mehr wird als nur ein kurzer Rücksetzer. Ein erstes Signal dafür wären Kurse unter 11.370 Punkten. Außerdem ist zu sehen, dass der DAX die obere Kanalbegrenzung im Stundenchart nicht mehr erreicht hat. Möglicherweise drehen in den kommenden Tagen einige Indikatoren auf Short. Vom Zeitfenster würde es passen: Der Zeitraum Mitte März war in der Vergangenheit immer wieder für ein markantes Hoch oder Tief im DAX gut. 

Weiterlesen …


von Christian Zoller

DAX - 11.600 Punkte halten zunächst

Der DAX ist zunächst von der Marke von 11.600 Punkten abgeprallt. Die negativen US-Vorgaben scheinen langsam doch noch für den deutschen Leitindex zu wirken. Es bleibt nun abzuwarten, ob der DAX in Folge wieder hochzieht oder sich die Schwäche fortsetzt. Sollte der DAX unter 11.250 Punkte fallen, trübt sich die Lage wieder mittelfristig ein. Der S&P500 zeigt sich nach Handelseröffnung schwächer und notiert unterhalb von 2.060 Punkten. Sowohl Dow Jones Industrial als auch der S&P500 sind aktuell short einzustufen. Der DAX befindet sich nach der starken Aufwärtsbewegung weiter im Long-Modus.

Weiterlesen …


von Christian Zoller

DAX erreicht 11.600 Punkte

Guten Morgen!

Der DAX befindet sich nun an der Marke von 11.600 Punkten direkt am Widerstand. Sollte der Index hier weiter steigen, warten nur noch 12.000 Punkte als Anlaufmarke. Die US-Indizes bleiben weiter angeschlagen: Der S&P500 konnte den Widerstand bei 2.080 Punkten am Vortag nicht überwinden und notierte in Folge wieder schwächer. Der Dow Jones Industrial kam ebenfalls deutlich von seinem Tageshoch zurück und konnte den Bereich von 18.000 Punkten nicht überwinden. Solange 2.100 Punkte im S&P500 nicht zurückerobert werden, sind 2.030 Punkte das Ziel.

Weiterlesen …


von Christian Zoller

DAX - Fallen 11.550 Punkte?

Der DAX befindet sich weiter an der oberen Trendlinie (siehe Chart) im Bereich von 11.550 Punkten. Sollte dieser Bereich fallen warten in dieser Woche weiter oben 11.600 Punkte und schließlich nur noch 12.000 Punkte als nächste Anlaufmarken. Die EZB hat heute ihr Anleihekaufprogramm begonnen und hält mit ihrer Geldpolitik den DAX auch in dünner Luft auf den Beinen. Der S&P500 ist mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet und zunächst von der 50-Tageslinie abgeprallt. Der US-Sammelindex ist charttechnisch angeschlagen und sollte im weiteren Verlauf Kurs auf 2.030 Punkte nehmen.

Weiterlesen …


von Christian Zoller

DAX zieht alleine weiter

Guten Morgen!

Nun kämpft sich der DAX alleine weiter nach oben! Die US-Indizes sind am Freitag nach unten abgedreht und mit herben Verlusten aus dem Handel gegangen. Der S&P500 hat die Marke von 2.100 Punkten nun klar nach unten durchbrochen und notierte per Handelsschluss bei 2.071 Punkten mit -1,42%. Damit dürfte nun der Bereich von 2.030 Punkten angelaufen werden. Der DAX ging bei 11.550 Punkten aus dem Freitagshandel, ein Aufschlag von 0,41%. Im Tages- und Wochenchart sieht man weiterhin die kritische Lage im DAX, nach der Rallye direkt am starken Widerstand. Doch noch gibt es kein konkretes Signal eines bevorstehenden Kursrückgangs im Leitindex. Es könnte möglicherweise bis zum Verfallstag am 20. März noch bis 12.000 Punkte hochgehen.

Weiterlesen …