Suchergebnisse für das Schlagwort Netflix

von

Der DAX konnte auch am heutigen Freitag weiter zulegen und zeigt sich aktuell im Bereich von 14.555 Punkten, nachdem der DAX am Vortag bei 14.539 Punkten aus dem Handel gegangen war. Damit befindet sich der DAX weiterhin direkt im Bereich des Fibonacci-Fächers im Monatschart. Gelingt dem DAX hier ein nachhaltiger Durchbruch? Einen Hinweis könnte die Lage im S&P 500 geben.

von

Die Aktien von Bayer haben den Widerstandsbereich um 54,80/55,00 Euro nun nach oben durchbrochen und den Aufwärtstrend damit bestätigt. Zudem befindet sich der 10er-EMA kurz vor einem Durchbruch über den 200er-EMA und könnte damit ein weiteres Long-Signal generieren. Es ist mit weiter steigenden Kursen zu rechnen.

von

Das Währungspaar EUR/USD befindet sich weiterhin im Bereich des 200er-EMA im Tageschart bei aktuell 1,038 USD und könnte hier mit den Verlaufshochs bei 1,047 USD und 1,044 USD eine bärische Doppeltopp-Formation ausbilden. Solange EUR/USD das Verlaufshoch bei 1,047 USD nicht mehr überschreitet, ist mit wieder fallenden Kursen zu rechnen.

von

Der DAX kann aktuell weiter hochlaufen und befindet sich direkt am Fibonacci-Fächer im Monatschart. Aktuell notiert der DAX im Bereich von 14.550 Punkten. Es ist weiterhin eher unwahrscheinlich, dass der DAX direkt über den Fibonacci-Fächer nach oben durchbricht und die Steigung des Fächers überbietet. Im kommenden Monat Dezember befindet sich der Fibonacci-Fächer im Bereich von 14.600 Punkten höher.