28 Euro sind in Reichweite!

United Internet Short: 93 Prozent Chance!


Der Aktienkurs von United Internet ist seit einem Jahr auf dem Rückzug. Lang- wie auch kurzfristig besteht ein Vorteil auf der Short-Seite. Der Kurs hat kurzfristig noch einen Rückschlagspotential von 15%.

United Internet (UI) ist den Konsumenten durch Marken wie GMX, Web.de oder 1&1 bekannt. Über die Tochter 1&1 Drillisch (DRI) nimmt das Internetunternehmen auch am Mobilfunkmarkt in Deutschland teil. Mittlerweile hält UI 75,1 % an DRI. Die Kosten für die Umsetzung eines 5G-Netzes schlagen als Folge die nächsten Jahre auch bei der Mutter UI durch. Von den 6,5 Milliarden Einnahmen für den Bund durch die Auktion der 5G Frequenzen hat DRI 1,1 Milliarden beigesteuert.
Weiters hatte UI am 15. August mitzuteilen, dass die Prognose für das Gesamtjahr gesenkt werden muss. Trotzdem löste diese Meldung eine signifikante Kurssteigerung aus. Offensichtlich erwarteten die Marktteilnehmer schlimmeres. Langfristig betrachtet ist von einer Long-Strategie abzuraten, obwohl die Aktie schon weit gefallen ist. Betrachtet man die Zeitspanne zurück bis Mitte 2018, so hat der Aktienkurs mehr als die Hälfte abgeben müssen.

Zum Chart

Aktuell sieht es danach aus, dass diese Kurssteigerung - ausgehend vom partiellen Tief bei 24,21 Euro - am wichtigen Widerstand von 34,50 Euro erstmals ihr Ende gefunden hat. Zwar wurde der abwärtsgerichtete Trendkanal nach oben verlassen, aber nur um wieder auf die obere Begrenzung des Selben nachzugeben. Auf die Fristigkeit der nächsten zwei bis drei Wochen ist eher von einem weiteren Rückgang zurück in den Trendkanal wahrscheinlicher. Es kann mit einer Short Strategie das kurzfristige Rückschlagspotential um 4, 5 Euro bis auf die Marke von 28 Euro (14%) ausgenützt werden.

United Internet (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 35,50 // 36,00 Euro
Unterstützungen: 28,00 // 25,30 Euro

Fazit

Mit einem Open End Turbo Short (WKN HX6U4Z) könnten risikofreudige Anleger, die einen fallenden-Kurs von United Internet erwarten, überproportional mit einem Hebel von 7,04 profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 13,40 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.

Dieser könnte im Basiswert bei 35,00 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,21 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,7 zu 1.

Strategie für fallende Kurse
WKN: HX6U4Z Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 0,46 – 0,47 Euro Emittent: UniCredit
Basispreis: 36,83 Euro Basiswert: United Internet
KO-Schwelle: 36,83 Euro akt. Kurs Basiswert: 32,485 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,91 Euro
Hebel: 7,04 Kurschance: + 93 Prozent
Quelle: UniCredit

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück