Microsoft im Trend

Microsoft Long: 59 Prozent Chance!


Das Produktportfolio von Microsoft ist mittlerweile so gut aufgestellt, dass sich beim Einstieg in neue Märkte zwangsläufig Synergien ergeben und den Markteintritt erleichtern. So gelingt es dem High Tech Riesen trotz seiner Größe weiter zu wachsen und ein KGV jenseits der 30 zu rechtfertigen. Das Haar in der Suppe ist das steigende Zinsumfeld in den USA und die neu aufgetretenen Sicherheitsbedenken bei der global eingesetzten Mailserver-Software.

Der Technologiekonzern Microsoft ist so mächtig wie selten zuvor. Während andere Firmen unter der Corona-Pandemie litten, stellte das Unternehmen die entscheidende Infrastruktur bereit, damit Hunderte von Millionen Menschen im Homeoffice arbeiten oder Schüler von zu Hause aus lernen können. An der Börse bringt es Microsoft auf eine Marktkapitalisierung von mehr als 1,7 Billionen Dollar. Im Jahresvergleich war das ein Plus von mehr als 44 Prozent. Dank der großen Nachfrage nach Cloud-Diensten, Laptops und Videospielen erreicht Microsoft neue Bestmarken. Der Trend dürfte sich auch 2021 fortsetzen. Einen maßgeblichen Beitrag zu diesen Zahlen steuerte wie oben erwähnt das Cloud-Business bei. In Deutschland migrieren zum Leidwesen der hiesigen Politik immer mehr Konzerne wichtige Daten und Geschäftsprozesse in die Microsoft-Cloud Azure.
.
Zum Chart
.
Bezogen auf die vergangenen drei Monate konnte sich der Aktienkurs von Microsoft deutlich von der Benchmark NASDAQ 100 absetzen. Aktuell notiert das Papier in der Range zwischen 224 US-Dollar und dem All Time High von 245,92 US-Dollar. Auch der seit dem Corona-Sell-Off Mitte März 2020 gültige Aufwärtstrend ist noch intakt, obgleich die Wolken am Technologiehimmel aufgrund der anziehenden US-Zinsen auch an Microsoft nicht spurlos vorbeigezogen sind. Seit Mitte Februar ist der Kurs um rund 6 Prozent zurückgewichen. Das erwartete KGV 2020/21 ist auf 31 zurückgegangen, was für ein Unternehmen dieser Größe noch immer sehr sportlich ausfällt. Die Marktteilnehmer trauen dem Management offenbar zu, bei der Erschließung neuer Wachstumsmärkte weiter ein glückliches Händchen zu haben. Mittlerweile bewegt sich der Kurs in Richtung der unteren Begrenzung des Trendkanals und dem Supportlevel von 224,33 US-Dollar. In diesem Bereich sollte die Abwärtsdynamik gebremst und die Basis für einen Anstieg auf die obere Begrenzung des Trendkanals bei 255 US-Dollar gelegt werden.

Microsoft (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 231,87 // 245,64 US-Dollar
Unterstützungen: 224,33 // 212,71 US-Dollar

Fazit

Microsoft konnte als „stay at home“-Aktie von den weltweiten Quarantänemaßnahmen profitieren. Während andere Firmen unter der Corona-Pandemie litten, stellte das Unternehmen die entscheidende Infrastruktur bereit, damit Hunderte von Millionen Menschen im Homeoffice arbeiten oder Schüler von zu Hause aus lernen können.
.
Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Microsoft-Aktie bis auf 255,00 US-Dollar ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN KB5SWQ) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 31 % und dem Ziel bei 255,00 US-Dollar (3,33 Euro beim Optionsschein) bis zum 20.05.2021 ist eine Rendite von rund 59 % zu erzielen. Sinkt der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 211,24 US-Dollar, resultiert daraus ein Verlust von rund 54 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 1,09 zu 1, wenn bei 211,24 US-Dollar (0,95 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order eingezogen wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: KB5SWQ Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 2,05 – 2,07 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 220 US-Dollar Basiswert: Microsoft Corp.
akt. Kurs Basiswert: 230,35 US-Dollar
Laufzeit: 16.09.2021 Kursziel: 3,33 Euro
Omega: 5,38 Kurschance: + 59 Prozent
Quelle: Citigroup



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück