Trendwende?

United Internet: Chance von 113 Prozent


Geht es für die deutlich gefallene Aktie von United Internet nun wieder aufwärts? Und was hat United Internet mit dem Megatrend 5G zu tun? Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long auf die Aktie von United Internet vor.

Übermorgen ist Stichtag. Denn bis zum 25. Januar können sich interessierte Unternehmen für die in diesem Jahr geplante 5G-Frequenzauktion registrieren. 5G ist ein neuer Mobilfunkstandard, der superschnelles Internet erlaubt. Laut Medienberichten soll die Übertragungsgeschwindigkeit von 5G etwa das Zehnfache der LTE-Geschwindigkeit betragen. Somit ließe sich insbesondere die Vernetzung von Maschinen und Geräten verbessern. Ein großer Fortschritt also für das „Internet der Dinge“. Keine Frage auch: Für den Wirtschaftsstandort Deutschland ist 5G von hoher Bedeutung. Was dies alles mit United Internet zu tun hat? Sehr viel. Denn laut einem Bericht der „Wirtschaftswoche“ will United Internet bei der Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen mitbieten. Sofern der Aufsichtsrat grünes Licht gibt.

Moderate Bewertung?

Damit würde United Internet als vierter Mobilfunk-Betreiber die drei Platzhirsche Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica herausfordern. Die im TecDAX notierte United Internet habe in den vergangenen Tagen bereits mehrere Vorverträge mit Kooperationspartnern abgeschlossen. Diese sollen in Zukunft beim Ausbau des 5G-Netzes in Großstädten helfen. Mit etablierten Marken wie 1&1, GMX oder Web.de verfügt United Internet zweifelsohne über eine hohe Vertriebskraft. Mit über 23 Mio. kostenpflichtigen Kundenverträgen sowie über 36 Mio. werbefinanzierten Free-Accounts sieht sich das Unternehmen als ein führender europäischer Internet-Spezialist. Mit einem für 2020 geschätzten Gewinnvielfachen von 12,2 scheint die Aktie von United Internet moderat bewertet. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux stuft den Internet-Titel derzeit mit „Buy“ und einem Kursziel von 54 Euro ein.

Charttechnische Unterstützung

In den vergangenen Jahren etablierte der Kurs der Internet-Aktie eine charttechnische Unterstützung in der Region von 34 Euro. Das Kurstief des vergangenen Jahres wurde bei 34,14 Euro markiert. Mit einem Mini Future Long (WKN SE5RVB) können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie von United Internet ausgehen, mit einem Hebel von 2,3 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt aktuell 38 Prozent. Bitte beachten Sie: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann hier unter dem eben erwähnten Kurstief von 2018 im Basiswert bei 33,85 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,31 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel für die Aktie von United Internet kann um 54 Euro liegen. Bei dieser Trading-Idee ergibt sich somit ein Chance-Risiko-Verhältnis von 7,3 zu 1.

United Internet (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Merck

Wichtige Chartmarken

Unterstützungen: 34,37 Euro

Mini Future Long auf United Internet (Stand: 23.01.2019, 07.55 Uhr)

Strategie für steigende Kurse
WKN: SE5RVB Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,55/1,56 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 20,77 Euro Basiswert: United Internet
KO-Schwelle: 22,32 Euro akt. Kurs Basiswert: 36,27 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 3,32 Euro
Hebel: 2,3 Kurschance: + 113 Prozent
Quelle: Société Générale

Spotlight-Update: Wirecard

29 Prozent im Plus

Die im DAX notierte Wirecard und Ctrip, der größte Online-Reiseveranstalter in China, gaben vor kurzem ihre Zusammenarbeit bekannt. Wie Wirecard mitteilte, können Ctrip-Kunden ab sofort Multiwährungs-Visa-Karten verwenden, die sieben der geläufigsten Währungen unterstützen und so den Umtausch von Bargeld im Ausland sowie das Umrechnen von Währungskursen überflüssig machen würden. Die Visa-Karten werden nach Angaben des DAX-Unternehmens von Wirecard herausgegeben und allen chinesischen Ctrip-Kunden angeboten. Ctrip habe 110 Millionen aktive monatliche Nutzer in China. Die Aktie von Wirecard ging in den vergangenen Tagen steil. Der von uns vor sechs Wochen vorgestellte Mini Future Long auf Wirecard (WKN MF3LER) konnte seitdem um 29 Prozent steigen.

Wirecard (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Vonovia

Wichtige Chartmarken

Aufwärtstrend: 128,78 Euro

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück