Megatrend 5G

Nokia: Chance von 105 Prozent


5G heißt das Zauberwort. Mittendrin statt nur dabei im 5G-Wettrennen: Der finnische Netzwerkausrüster Nokia. Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long auf die Aktie von Nokia vor.

Was ist eigentlich 5G? Hierbei handelt es sich um einen neuen Mobilfunkstandard, der superschnelles Internet erlaubt. Nach 3G und LTE ist 5G die bereits fünfte Generation in Sachen Mobilfunk. Laut Medienberichten soll die Übertragungsgeschwindigkeit von 5G etwa das Zehnfache der LTE-Geschwindigkeit betragen. Somit ließe sich insbesondere die Vernetzung von Maschinen und Geräten verbessern. Ein großer Fortschritt also für das „Internet der Dinge“. 5G ist für uns als Verbraucher allerdings noch Zukunftsmusik. In Deutschland werden die Frequenzen für 5G laut Medienberichten erst im kommenden Jahr versteigert – und erst dann sollen die ersten 5G-tauglichen Smartphones auf den Markt kommen. Was aber hat das alles mit Nokia zu tun? Sehr viel. Denn für Netzwerkausrüster wie die finnische Nokia hat das 5G-Zeitalter bereits begonnen. Für Nokia und Konkurrenten geht es darum, sich schon jetzt gut am Markt zu positionieren.

Nokia mit Vorteil bei 5G?

Dem entsprechend gründete Nokia im Zuge einer Umstrukturierung einen neuen Geschäftsbereich. Die Sparte „Access Networks“ wird laut Nokia am 1. Januar an den Start gehen. Das Unternehmen wolle sich mit seinem Umbau besser für 5G positionieren. „Nokia hat mit seinem End-to-End-Portfolio einen einzigartigen Vorteil in der 5G-Ära“, wurde CEO Rajeev Suri in Medien zitiert. Nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ habe die Telekom-Tochter T-Mobile US den bislang größten 5G-Auftrag überhaupt an Nokia vergeben. Das über mehrere Jahre laufende Vorhaben im Volumen von 3,5 Mrd. Dollar umfasse die Lieferung von Hardware, Software und Dienstleistungen. Nokia scheint somit vorne dabei im 5G-Wettrennen. Die Analysten der US-Bank JP Morgan stufen die Aktie von Nokia aktuell auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 6,50 Euro.

200-Tage-Linie geknackt

Seit Mitte Oktober tendiert die Aktie von Nokia Richtung Norden – und das trotz eines in den vergangenen Wochen miesen Marktumfelds. Ein kurzfristiger Aufwärtstrend verläuft derzeit bei 4,75 Euro. Das aktuelle Monatstief wurde bei 4,72 Euro markiert. Zuvor aber könnte die erst kürzlich überwundene 200-Tage-Linie, welche aktuell bei 4,85 Euro verläuft, den Kurs unterstützen. Mit einem Mini Future Long (WKN SC9CDU) können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Nokia-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 4,0 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere beträgt aktuell 21 Prozent. Bitte beachten Sie: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann hier unterhalb des aktuellen Monatstiefs im Basiswert bei 4,69 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,83 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel könnte um 6,50 Euro liegen. Bei dieser Trading-Idee ergibt sich somit ein Chance-Risiko-Verhältnis von 3,0 zu 1.

Nokia (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Merck

Wichtige Chartmarken

Unterstützungen: 4,85 Euro (200-Tage-Linie)
Aufwärtstrend: 4,75 Euro

Mini Future Long auf Nokia (Stand: 12.12.2018, 07.50 Uhr)

Strategie für steigende Kurse
WKN: SC9CDU Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,28/1,29 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 3,86 Euro Basiswert: Nokia
KO-Schwelle: 4,05 Euro akt. Kurs Basiswert: 5,14 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 2,64 Euro
Hebel: 4,0 Kurschance: + 105 Prozent
Quelle: Société Générale

Spotlight-Update: Wirecard

Weiterhin aussichtsreich

Gut behaupten in einem sehr schwachen Gesamtmarkt konnte sich in den vergangenen Tagen die Aktie von Wirecard. Das DAX-Unternehmen bietet seinen Kunden künftig auch Apple Pay an – dies gefiel den Marktteilnehmern. Der von uns am vergangenen Mittwoch im „Spotlight“ vorgestellte Mini Future Long auf Wirecard (WKN MF3LER) notiert aktuell auf Vorstellungsniveau und bleibt nach unserem Dafürhalten weiterhin aussichtsreich.

Wirecard (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Vonovia

Wichtige Chartmarken

Aufwärtstrend: 127,66 Euro

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück