Große Pläne in China

Merck: Chance von 99 Prozent


Es gibt durchaus interessante Neuigkeiten aus dem Hause Merck. Und: Die Aktie von Merck ist sowohl fundamental als auch charttechnisch einen näheren Blick wert. Wir stellen einen Mini Future Long auf die Aktie von Merck vor.

Die im DAX notierte Merck und der chinesische Internet-Gigant Tencent kooperieren. Konkret: Die Zusammenarbeit mit Tencent wird sich nach Auskunft von Merck in erster Linie darauf konzentrieren, das öffentliche Bewusstsein für Erkrankungen zu erhöhen und besser zugängliche Gesundheitsdienste über digitale Plattformen in China bereitzustellen. „Im Rahmen dieser Zusammenarbeit mit Tencent werden wir gemeinsam die innovative Kombination von patientenzentrierter Gesundheits-Versorgung und digitalen Plattformen untersuchen. Dies bringt uns der Erfüllung unserer Mission einen Schritt näher, im Leben von 40 Millionen Patienten in China bis zum Jahr 2025 Entscheidendes zu bewirken“, wurde Rogier Janssens, Geschäftsführer des Biopharma-Unternehmensbereiches von Merck in China, per Pressemitteilung zitiert.

Aktie unter Buchwert

Ein riesiger Markt somit für Merck. Mittels der Zusammenarbeit mit Platzhirsch Tencent könnte Merck den Bekanntheitsgrad seiner Medikamente signifikant steigern. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen laut Merck dabei alle Therapiebereiche, in denen der Healthcare-Unternehmensbereich von Merck in China tätig ist. Hierzu zählen unter anderem Allergien, Diabetes, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für die Aktie von Merck auf „Buy“ mit einem Kursziel von 108 Euro belassen. Es gebe, so die Analysten, Anzeichen für eine starke Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen von Merck. Auch nach unserem Dafürhalten hat die Aktie von Merck Potenzial – ein Buchwert je Aktie von 108,35 Euro spricht für eine Unterbewertung des Pharmapapiers.

Mittelfristiger Aufwärtstrendkanal

Zum Chart. Die Merck-Aktie bewegt sich seit Ende März in einem Aufwärtstrendkanal, dessen untere Begrenzungslinie aktuell bei etwa 89 Euro verläuft. Rückendeckung könnte es auch durch die 200-Tage-Linie geben. Der gleitende Durchschnitt verläuft derzeit ebenfalls in diesem Kursbereich. Das aktuelle Jahrestief bei 87,86 Euro gilt als weitere Unterstützungsmarke. Mit einem Mini Future Long (WKN MF6CLK) können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Merck-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 5,6 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere beträgt aktuell 14 Prozent. Bitte beachten Sie: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann unter dem aktuellen Jahrestief im Basiswert bei 87,55 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,25 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel kann um 108 Euro liegen. Somit ergibt sich bei dieser Trading-Idee ein Chance-Risiko-Verhältnis von 4,2 zu 1.

Merck (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Merck

Wichtige Chartmarken

Unterstützungen: 87,86 Euro (aktuelles Jahrestief)
Aufwärtstrend: 89,07 Euro

Mini Future Long auf Merck (Stand: 30.01.2019, 07.55 Uhr)

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF6CLK Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,65/1,66 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 75,03 Euro Basiswert: Merck
KO-Schwelle: 78,80 Euro akt. Kurs Basiswert: 91,52 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 3,30 Euro
Hebel: 5,6 Kurschance: + 99 Prozent
Quelle: Morgan Stanley


Spotlight-Update: Borussia Dortmund

56 Prozent Plus in 4 Wochen

Mit 5:1 obsiegte die Dortmunder Borussia über Hannover 96. Am kommenden Samstag steht nun das zweifelsohne knifflige Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt auf dem Plan. Die Börse blickt aber insbesondere auf das Abschneiden in der Champions League – denn dort kann man das ganz dicke Geld verdienen. Heute in zwei Wochen gastiert der BVB im Achtelfinal-Hinspiel bei den Tottenham Hotspurs. Der von uns vor vier Wochen vorgestellte Mini Future Long auf Borussia Dortmund (WKN MF7Q4S) konnte seitdem um 56 Prozent nach oben stürmen.

Borussia Dortmund (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Vonovia

Wichtige Chartmarken

Aufwärtstrend: 7,75 Euro

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück