Der nächste Biotech-Knaller?

Medigene: Chance von 144 Prozent


Geht nun auch die Aktie von Medigene steil? Schließlich startete bereits Biotech-Pendant Evotec kräftig durch. Und auch MorphoSys marschierte massiv Richtung Norden. Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long auf die Aktie von Medigene vor.

Was macht Medigene eigentlich genau? Medigene entwickelt nach eigenen Angaben hochinnovative Immuntherapien zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien. Entsprechende Projekte befinden sich laut Unternehmen in der präklinischen sowie auch in der klinischen Entwicklung. Die Aktie von Medigene wird übrigens ab dem 24. September künftig im SDAX geführt. Der SDAX, der Auswahlindex für kleinere Unternehmen, so genannte Small Caps, wird von 50 auf 70 Aktienwerte vergrößert. Medigene ist dann das einzige Biotech-Unternehmen im neuen SDAX und hat die entsprechenden Kriterien zur Aufnahme hinsichtlich der Marktkapitalisierung des Streubesitzes sowie des Handelsvolumens erfüllt.

Übergang in Behandlungsphase

„Im ersten Halbjahr 2018 haben wir substanzielle Fortschritte erzielt, indem wir unsere erste T-Zell-Rezeptor (TCR)-Studie begonnen haben, die ca. 92 Patienten mit verschiedenen Blutkrebserkrankungen einschließen soll“, sagte Vorstandschefin Dolores Schendel im Zuge des letzten Quartalsberichts. „Mit dem erfolgreichen Abschluss einer Privatplatzierung bei neuen und bestehenden Investoren, in der wir einen Bruttoerlös von 32,3 Mio. Euro erzielt haben, sind wir nun gut positioniert, um unsere fortschreitenden Entwicklungspläne weiter voranzutreiben – zu einem Zeitpunkt, wo unsere TCR-T-Studie von der Rekrutierungs- in die Behandlungsphase übergeht“, so Schendel weiter. Die Analysten der Baader Bank stufen die Aktie von Medigene derzeit mit „Buy“ und einem Kursziel von 22 Euro ein.

Seit 2016 im Aufwärtstrend

In den vergangenen Wochen arbeitete sich die Aktie von Medigene eine horizontale Unterstützung heraus. Diese befindet sich bei 12,25 Euro. Zudem bewegt sich die Biotech-Aktie in einem seit Mitte 2016 bestehenden Aufwärtstrend. Dieser verläuft derzeit bei 11,77 Euro. Mit einem Mini Future Long (WKN MF125S) können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie von Medigene ausgehen, mit einem Hebel von 2,1 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere beträgt aktuell 43 Prozent. Bitte beachten Sie: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann unter dem eben erwähnten Aufwärtstrend im Basiswert bei 11,55 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 4,91 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel für die Aktie von Medigene kann um 22 Euro liegen. Bei dieser Trading-Idee ergibt sich somit ein Chance-Risiko-Verhältnis von 6,9 zu 1.

Medigene (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Merck

Wichtige Chartmarken

Unterstützungen: 12,25 Euro
Aufwärtstrend: 11,77 Euro

Mini Future Long auf Medigene (Stand: 12.09.2018, 08.10 Uhr)

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF125S Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 6,24/6,29 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 6,64 Euro Basiswert: Medigene
KO-Schwelle: 7,36 Euro akt. Kurs Basiswert: 12,88 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 15,36 Euro
Hebel: 2,1 Kurschance: + 144 Prozent
Quelle: Morgan Stanley


Spotlight-Update: Fresenius

Weiterhin aussichtsreich

Die Analysten der Commerzbank haben die Einstufung für die Aktie von Fresenius auf „Buy“ mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Die Bestätigung von Datenintegritätsproblemen beim ehemaligen Übernahmeziel Akorn durch die US-Gesundheitsbehörde stütze die Sicht des Medizinkonzerns im Rechtsstreit mit dem US-Generikahersteller, meinen die Analysten. Die Bewertung der Fresenius-Papiere sei attraktiv. Intakt ist weiterhin der Aufwärtstrendkanal bei der Aktie von Fresenius. Den am vergangenen Mittwoch im „Spotlight“ vorgestellten Mini Future Long auf Fresenius (WKN SE1G56) stufen wir aktuell dem entsprechend weiterhin als aussichtsreich ein.

Fresenius (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Vonovia

Wichtige Chartmarken

Unterstützungen: 60,00 Euro
Aufwärtstrend: 61,94 Euro

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück