EBay im Trend

EBay Long: 91 Prozent Chance!


Der Aktienkurs von eBay befindet sich in einer Aufwärtsbewegung, die seit Mitte Dezember intakt ist. Unterstützt wird dieser Trend von einem Aktien-Rückkaufprogramm in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar. Zusätzlich wachsen die Erlöse von eBay im hohen einstelligen Bereich, was sich mit einem Hebel auf die Gewinne auswirken sollte.

EBay veröffentlichte am Mittwoch, den 11 August nachbörslich die Zahlen zum zweiten Quartal 2021 und konnte bei den Erlösen im Jahresvergleich von einer 14 Prozent Steigerung auf 2,7 Milliarden US-Dollar berichten. Damit unterschritt der Onlinehändler die durchschnittliche Schätzung der Analysten in Höhe von knapp 3 Milliarden US-Dollar. Das bereinigte Ergebnis sank wiederum angesichts deutlich geringerer Gewinnspannen um vier Prozent auf 675 Millionen Dollar. Auch beim Ausblick für das laufende dritte Quartal blieb eBay unterhalb der Analystenprognosen. Für das laufende Vierteljahr stellte eBay ein Umsatzwachstum zwischen sechs und acht Prozent in Aussicht. Die Aktie reagierte nachbörslich zunächst mit Verlusten. Der Verwaltungsrat des Konzerns bewilligte jedoch weitere drei Milliarden Dollar zur Kurspflege durch den Rückkauf eigener Anteilsscheine, wobei die Kriegskasse damit auf 5 Milliarden US-Dollar angewachsen ist. Die Marktteilnehmer reagierten am 12. Und 13. August mit einem Kursaufschlag von knapp 13 Prozent.
.
Zum Chart
.
Die Ankündigung von Aktienrückkäufen im Ausmaß von 5 Milliarden US-Dollar wurde von den Marktakteuren positiv aufgenommen. Dies führte in den zwei Tagen nach Veröffentlichung zu einem Kursplus von 14 Prozent in der Spitze. Gestern ging es im Einklang mit dem breiten Markt wieder um 3,2 Prozent nach unten. Paradoxer Weise wurde der Kurs von eBay nach dem Corona-Sell-Off Mitte März 2020 aus einer drei Jahre andauernden Seitwärtskonsolidierung erlöst und von den Marktteilnehmern in lichte Höhen befördert. Seit Dezember 2020 hat sich auch ein aktuell intakter Aufwärtstrend ausgebildet. Der Kursverlauf hält sich im oberen Drittel des Trendkanals, was kurzfristig auch eine Mini-Konsolidierung möglich erscheinen lässt, ohne dass der Trend unterbrochen wird. Als Unterstützung hat sich die Marke von 64,77 US-Dollar herauskristallisiert, wo ein Schnittpunkt der Trendlinie mit der Supportlinie der Konstellation Gewicht verleiht. Aktuell wird die Marke bei 74,09 US-Dollar getestet, die nur knapp unter dem All Time High bei 76,55 US-Dollar sitzt. Kurzfristig ist eine kleine Konsolidierung denkbar, mittelfristig sollte der Kurs getragen von den Rückkäufen dem Trendverlauf folgen.

eBay Inc. (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 74,09 // 82,05 US-Dollar
Unterstützungen: 64,77 // 59,44 US-Dollar

Fazit

Der Aktienkurs von eBay befindet sich in einer Aufwärtsbewegung, die seit Mitte Dezember intakt ist. Unterstützt wird dieser Trend von einem Aktien-Rückkaufprogramm in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar. Zusätzlich wachsen die Erlöse von eBay im hohen einstelligen Bereich, was sich mit einem Hebel auf die Gewinne auswirken sollte.
.
Risikobereite Anleger, die von einer steigenden eBay-Aktie bis auf 82,05 US-Dollar ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN UE2YHM) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 31 % und dem Ziel bei 82,05 US-Dollar (1,09 Euro beim Optionsschein) bis zum 29,09.2021 ist eine Rendite von rund 91 % zu erzielen. Sinkt der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 68,07 US-Dollar, resultiert daraus ein Verlust von rund 42 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 2,17 zu 1, wenn bei 68,07 US-Dollar (0,33 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order eingezogen wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: UE2YHM Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 0,56 – 0,57 Euro Emittent: UBS
Basispreis: 70,00 US-Dollar Basiswert: eBay Inc.
akt. Kurs Basiswert: 72,89 US-Dollar
Laufzeit: 16.12.2021 Kursziel: 1,09 Euro
Omega: 6,50 Kurschance: + 91 Prozent
Quelle: UBS



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UBS Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück