Alphabet mit guter Chance zu Risiko Relation

Alphabet Long: 66 Prozent-Chance!


Die Alphabet-Aktie hat den steilen Aufwärtstrend Anfang September 2021 verlassen und ist in eine Konsolidierung eingeschwenkt. Die Konsolidierung fußt auf der Erwartung von steigenden Zinsen und der Einstellung der Anleihekäufe der US-Notenbank. Das Kerngeschäft Suchmaschine macht den größten Umsatzanteil aus und wächst im Jahresvergleich noch immer stark. Markttechnisch betrachtet sollte sich bald ein Boden bilden.

Trotz seiner schon erreichten Unternehmensgröße wächst Alphabet immer noch wie ein erfolgreiches Startup. Alleine im 4. Quartal 2021 wurde ein Umsatz von 75,3 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, was einer Steigerung im Jahresvergleich von 32 Prozent entspricht. Den Löwenanteil am Umsatz von gut 43,3 Milliarden US-Dollar wurde durch Werbeeinschaltungen über die Google Suchmaschine generiert. Dem Umsatz von Google Services von 69,4 Milliarden US-Dollar stehen Erlöse der Google-Cloud von 5,54 Milliarden US-Dollar und dem Bereich Other Bets in Höhe von lediglich 181 Millionen US-Dollar gegenüber. Unter dem Strich verbleibt ein Nettogewinn im Quartal von 20,64 Milliarden US-Dollar. Bezogen auf das 4. Quartal 2020 wurde hier eine Steigerung um 36 Prozent bekannt gegeben.
.
Zum Chart
.
Die Veröffentlichung der Q 4 Zahlen am 1. Februar 2022 führte bei Alphabet zu einem Kurssprung in Form eines Overnight-Gaps von knapp 11 Prozent auf das All Time High von 3042 US-Dollar. Schon am selben Tag begann die Konsolidierung in Richtung der Unterstützungszone bei 2530,12 US-Dollar. Im Zeitraum Januar 2021 bis Anfang September 2021 bildet der Kursverlauf einen Aufwärtstrend aus. Im Anschluss auf den Trend reiht sich eine Seitwärtskonsolidierung, die ab Anfang Januar 2022 in einen Ausverkauf mündet. Dieses Abwärtsmomentum dreht sich unterstützt von den Q 4 Zahlen am Level von 2530,12 US-Dollar wieder stark in Richtung All Time High. Trotz der geopolitischen Unsicherheit im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise sollte der Kurs im Bereich von 2422 und 2530,12 US-Dollar einen Boden finden. Auch das erwartete KGV 2024 von aktuell 17 ist für einen High-Tech-Wachstumswert mit einer dominanten Marktposition im Rahmen des Erträglichen, zumal von der Basis per 2021 bis 2024 lediglich ein Gewinnwachstum von 36 Prozent vorausgesetzt wird.

Alphabet Inc. (C Shares) (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 2636,66 // 3021,59 US-Dollar
Unterstützungen: 2530,12 // 2422,23 US-Dollar

Fazit

Die Alphabet-Aktie hat den steilen Aufwärtstrend Anfang September 2021 verlassen und ist in eine Konsolidierung eingeschwenkt. Die Konsolidierung fußt auf der Erwartung von steigenden Zinsen und der Einstellung der Anleihekäufe der US-Notenbank. Das Kerngeschäft Suchmaschine macht den größten Umsatzanteil aus und wächst im Jahresvergleich noch immer stark. Markttechnisch betrachtet sollte sich bald ein Boden bilden.
.
Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Alphabet-Aktie bis auf 2860,01 US-Dollar ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN VQ8M18) überproportional mit einem Omega von 6,92 profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 32 % und dem Ziel bei 2860,01 US-Dollar (1,89 Euro beim Optionsschein) bis zum 31.03.2022 ist eine Rendite von rund 66 % zu erzielen. Sinkt der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 2491,01 US-Dollar, resultiert daraus ein Verlust von rund 31 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 2,14 zu 1, wenn bei 2491,01 US-Dollar (0,79 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order vorgesehen wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VQ8M18 Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 1,12 – 1,13 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 3100,00 US-Dollar Basiswert: Alphabet, Inc.
akt. Kurs Basiswert: 2588,46 US-Dollar
Laufzeit: 20.01.2023 Kursziel: 1,89 Euro
Omega: 6,92 Kurschance: + 66 Prozent
Quelle: Vontobel

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück