Alibaba vor Abschluss der Konsolidierung

Alibaba Long: 55-Prozent-Chance


Der von der chinesischen Aufsichtsbehörde abgeblasene Börsengang der Tochter Ant Financial zeigt die Verwundbarkeit chinesischer Aktiengesellschaften. Dennoch generieren sie ihre Stärke im dynamischen Heimatmarkt und können auf dieser Basis weitere Märkte im Westen erobern. Wachstum ist also garantiert und sollte mittelfristig die Aktionäre bei der Stange halten.

Jeder kennt mittlerweile den chinesischen Online-Riesen Alibaba. Die Holding umfasst aktuell 12 Tochterfirmen, wobei die Business-to-Business Handelsplattform Alibaba.com in der westlichen
Hemisphäre am bekanntesten ist. Aber die Chinesen machen dem Business-to-Customer Primus Amazon auch mit der Plattform AliExpress Konkurrenz. Der geplante Börsengang einer weiteren Tochter der Alibaba-Holding - nämlich Ant Financial - wurde kurz vor dem IPO von der chinesischen Aufsichtsbehörde abgesagt, was im November 2020 für Aufsehen sorgte. Der Focus von Alibaba in der näheren Zukunft liegt auf den 3 Wachstumstreibern Konsum im Heimmarkt, cloud computing und Künstliche Intelligenz. Im Septemberquartal wurde ein Umsatz von 22,838 Milliarden US-Dollar erlöst, was im Jahresvergleich einer Steigerung von 30 Prozent entspricht.
.
Zum Chart
.
Das Papier konnte sich ausgehend vom „Corona“-Tief Mitte März in der Spitze nahezu verdoppeln und sich weit vom partiellen Hoch im Januar dieses Jahres absetzen. Rund um die Veröffentlichung der letzten Quartalszahlen am 5. November und dem abgeblasenen Börsengang von Ant gewannen die Bären die Oberhand und schickten den Kurs um 20 Prozent in die Tiefe. Damit war der Aufwärtstrend gebrochen und Alibaba hat sich mittlerweile bei der Unterstützung von 257,74 US-Dollar stabilisiert. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass der Wert von diesem Level aus wieder die 282 US-Dollar ins Visier nimmt. Die weltweit aufgelegten Stimulus-Pakete seitens der Notenbanken aber auch von staatlicher Seite sollten über Umwege ihren Weg an die Börse finden und die Kurse stützen. Eventuelle weitere Verluste sollten den Support bei 245,37 US-Dollar nicht unterschreiten. Ein gröberer Verlust wird aber höchstwahrscheinlich auf Höhe von 229,33 US-Dollar gestoppt.

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 282,06 // 312,82 US-Dollar
Unterstützungen: 257,74 // 312,82 US-Dollar

Fazit

Der von der chinesischen Aufsichtsbehörde abgeblasene Börsengang der Tochter Ant Financial zeigt die Verwundbarkeit chinesischer Aktiengesellschaften. Sie sind bis zu einem gewissen Grad von der staatlichen Willkür beeinträchtigt. Dennoch generieren sie ihre Stärke im dynamischen Heimatmarkt und können auf dieser Basis weitere Märkte im Westen erobern. Wachstum ist also garantiert und sollte mittelfristig den Kurs anschieben.
.
Mit einem Turbo Open End Long auf Alibaba (WKN MA0AV5) könnten risikofreudige Anleger, die einen steigenden Kurs des Onlineriesen erwarten, überproportional durch einen Hebel von 5,30 profitieren. Das Ziel sei bei 283,00 US-Dollar angenommen (6,09 Euro beim Turbo). Der Abstand zur Knock Out-Barriere beträgt dabei 18,50 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.
Dieser könnte beim Basiswert bei 236,00 US-Dollar platziert werden. Im Turbo Open End Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 2,22 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,3 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MA0AV5 Typ: Closed End Turbo Long
akt. Kurs: 3,91 – 3,92 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 209,23 US-Dollar Basiswert: Alibaba Group Holding Ltd.
KO-Schwelle: 209,23 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 255,60 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 6,09 Euro
Hebel: 5,30 Kurschance: + 55 Prozent
Quelle: Morgan Stanley



Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück