Mit Schwung in den Winter

WTI Crude Oil: 38,2 Prozent Fibo überwunden


Die US-amerikanische Ölpreissorte Western Texas Intermediate (WTI) hat am Dienstag einen entscheidenden Schritt in Richtung frisches Kaufsignal vollzogen, zeitgleich als der US-Leitindex Dow Jones die Marke von 30.000 Punkten überwunden hatte. Beim WTI-Future deutet sich damit eine Fortsetzung der Preissteigerungen an, nachdem das Barometer über die letzten vier Monate seitwärts auskonsolidiert hatte.

Das letzte markante Verlaufshoch markierte WTI Anfang dieses Jahres bei 65,49 US-Dollar, aber bereits am vierten Tag dieses Jahres schwenkte der Öl-Future in einen Abwärtstrend ein und fiel bis Mitte April auf gerade einmal 6,47 US-Dollar zurück. Nur wenig später begann eine äußerst dynamische Aufwärtsbewegung zurück in den Bereich des 38,2 % Fibonacci-Rtracements sowie der Kursmarke von rund 43,00 US-Dollar. Seit August hat sich zwischen 33,85 und der oberen Begrenzung eine volatile Seitwärtsphase eingestellt, die erst im gestrigen Handel dynamisch auf der Oberseite aufgelöst worden ist. Damit deutet sich ein eindeutiges Folgekaufsignal an und kann jetzt für den Aufbau von frischen Long-Positionen herangezogen werden.

Investoren schöpfen Hoffnung

Gelingt es tatsächlich einen nachhaltigen Schlusskurs oberhalb von 43,00 US-Dollar zu etablieren, werden weitere Gewinne beim WTI-Future in Richtung von 48,05 US-Dollar, darüber an 50,00 US-Dollar sehr wahrscheinlich. Eine überschießenden Welle könnte sogar in den Bereich der Februarhochs bei 54,63 US-Dollar heranreichen, ehe wieder längere Gewinnmitnahmen und damit ein Pullback auftreten. Als Investmentvehikel kann hierzu beispielsweise auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VQ1BX8 zurückgegriffen werden, welches eine maximale Rendite von attraktiven 165 Prozent bereithält. Sollte sich noch in dieser Woche ein nachhaltiger Rückfall mindestens unter 40,30 US-Dollar bei WTI einstellen, müsste der Vorstoß vom Dienstag als klares Fehlsignal interpretiert werden und dürfte in einem ersten Schritt Abschläge auf 36,15 US-Dollar hervorrufen. Sollte diese Marke für keine nachhaltige Stabilisierung sorgen können, müssen weitere Abgaben auf 33,85 US-Dollar zwingend einkalkuliert werden.

WTI Light Sweet Crude Oil Future (Tageschart in USD)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 46,32 // 48,65 // 50,00 // 54,63
Unterstützungen: 43,00 // 40,96 // 39,53 // 36,15

Fazit

 

Solange die Kursmarke von 43,00 US-Dollar nicht wieder signifikant unterschritten wird, sind weitere Zugewinne an 50,00 und darüber maximal bis an 54,63 US-Dollar für WTI zu favorisieren. Durch den Einsatz des Open End Turbo Long Zertifikates WKN VQ1BX8 ergibt sich hierdurch ein Renditepotenzial von satten 165 Prozent, rechnerisch dürfte der Schein am Ende bei 13,20 Euronotieren. Erste Gewinnmitnahmen können erfolgen, sobald WTI bei 50,00 US-Dollar angelangt ist. Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von zunächst 41,44 US-Dollar nicht überschreiten, da nach derartigen Ausbrüchen häufig Pullbackphasen zurück auf das Ausbruchsniveau erfolgen. Daraus ergibt sich ein möglicher Ausstiegskurs im Schein von 2,09 Euro.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VQ1BX8 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 4,94 – 4,95 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 39,10 US-Dollar Basiswert: WTI Light Sweet Crude Oil Future
KO-Schwelle: 39,10 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 44,92 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 13,20 Euro
Hebel: 7,6 Kurschance: + 165 Prozent
Quelle: Vontobel


Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück