Dollar verliert zunehmend an Wert

USD/RUB: Neue Tiefs nur eine Frage der Zeit


Der Märkte stellen sich bereits in diesem Monat auf eine Zinssenkung in den USA ein. Die Dollarschwäche existiert aber nicht erst seit gestern, die folgender Kursverlauf des US-Dollars (USD) zum russischen Rubel (RUB) aufzeigt.

Grob zusammen gefasst herrscht seit etwa Mitte 2016 beim Währungspaar USD/RUB eine grobe Seitwärtsbewegung, die sich zwischen 55,5550 und 70,5350 RUB abspielt. Das letzte Hoch markierte das Paar erst Mitte September und ging anschließend in einen Abwärtstrend über. Bislang reichten die Abgaben bis knapp unter das 50 % Fibonacci-Retracement abwärts, die jüngste Kursentwicklung kann aber keineswegs als Stabilisierung angesehen werden, vielmehr zeichnet sich eine bärische Flagge ab, die in der Charttechnik weitere Abgaben vermuten lässt und auf die nächstgrößere Unterstützung abwärts führen dürfte.

Viel Zeit zum Reagieren bleibt aber nicht, das Paar setzt bereits zu neuerlichen Tiefs an! Erste Zielzone bilden die Junitiefs bei 62,4989 RUB, darunter das 38,2 % Fibonacci-Retracement bei 61,2773 RUB. Erst an diesem Support und nach Auflösung der vorliegenden Flagge dürfte sich der Dollar vermehrt durchsetzen und zu einem Gegenangriff ansetzen. Über ein Investment beispielsweise in das Open End Turbo Short Zertifikat WKN VF24XJ kann der nächste Abverkauf bestens nachgehandelt werden und eröffnet ein Renditepotenzial von bis zu 30 Prozent. Ein Kursanstieg mindestens über das Niveau von 65,00 RUB könnte sich kurzfristig der US-Dollar wieder durchsetzen. Dann wären sogar Kursgewinne bis in den Bereich von 67,1674 RUB und somit die übergeordnete Abwärtstrendlinie möglich.

USD/RUB (Wochenchart in RUB)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 63,9954 // 64,8126 // 65,2901 // 65,5963
Unterstützungen: 62,7843 // 62,4989 // 62,0965 // 61,2773

Fazit

 

Favorisiert wird ein direkter Einstieg in eine Short-Position auf USD/RUB mit einem Ziel am 38,2 % Fibo von 61,2773 RUB. Die mögliche Renditechance über das Mini Future Short Zertifikat WKN VF24XJ beliefe sich dann auf bis zu 30 Prozent, als Verlustbegrenzung sollte das Niveau von zunächst 64,00 RUB aber noch nicht überschritten werden. Das entspricht im Zertifikat einen Stoppkurs von 6,81 Euro. Das Ziel des Scheins wurde mit 10,66 Euro berechnet, der Anlagehorizont ist recht kurz gefasst und umfasst nur wenige Wochen.

Strategie für fallende Kurse
WKN: VF24XJ Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 8,36 - 8,44 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 68,82 RUB Basiswert: USD/RUB
KO-Schwelle: 67,73 RUB akt. Kurs Basiswert: 62,82321 RUB
Laufzeit: Open end Kursziel: 10,66 Euro
Hebel: 10,61 Kurschance: + 30 Prozent
Quelle: Vontobel


Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück