Dollar-Schwäche treibt Rohstoffe an

Platin: Pullback an Trendlinie möglich


Gold konnte im gestrigen Handel auf ein frisches Allzeithoch zulegen, aber auch alle übrigen Metalle zeigen sich von ihrer freundlichen Seite, wie beispielsweise Platin. Dieser Rohstoff konnte zwar keine Höchststände markieren, ist aber in einen markanten Bereich vorgedrungen, oberhalb dessen ein größeres Kaufsignal möglich wäre.

Übergeordnet steckt Platin noch immer in einem langfristigen Abwärtstrend fest, der mittlerweile seit Anfang 2008 anhält. Dabei hat sich in den letzten Jahren eine Unterstützungszone um 775,00 US-Dollar herauskristallisiert, der Corona-Crash zwang das Metall aber zeitweise auf 576,87 US-Dollar abwärts. Doch seit Mitte März konnte wieder ein Großteil der diesjährigen Verluste aufgeholt werden, zu Beginn dieser Woche legte das Metall über den Widerstand bestehend aus dem 200-Wochen-Durchschnitt um 917,00 an 950,00 US-Dollar und somit erneut an die langfristige Abwärtstrendlinie zu. Obwohl in diesem Bereich mit einem Pullback zwangsläufig gerechnet werden muss, könnten sich tiefere Notierungen durchaus als Sprungbrett für ein größeres Kaufsignal erweisen.

Nächste Ausbruchsversuch

Bereits zu Beginn dieses Jahres versuchten Investoren Palladium über die Marke von rund 1.000 US-Dollar und somit den langfristigen Abwärtstrend voranzubringen. Letztendlich sind sie allerdings an der Hürde von 1.029 US-Dollar gescheitert. Nun erfolgt aller Wahrscheinlichkeit nach der nächste Versuch eines Kaufanreizes, oberhalb von 950,00 US-Dollar könnte bei einem erfolgreichen Wochenschlusskurs ein Rücklauf an 978,80 US-Dollar einsetzen. Darüber würde schließlich die vierstellige Marke von rund 1.000,00 US-Dollar in den Fokus rücken und schlussendlich die Jahreshochs bei 1.041 US-Dollar. Langfristige Veränderungen sind aber erst darüber zu erwarten, dann könnte Palladium sogar an 1194,04 US-Dollar weiter zulegen. Wer sich ebenfalls auf die Seite der Bullen schlagen möchte, kann sich hierzu beispielsweise das Mini Future Long Zertifikat WKN VP6FFP etwas näher ansehen. Bevor es jedoch zu einem Kaufsignal kommt, sollte ein Pullback zurück auf 900,00 US-Dollar zwangsläufig eingeplant werden. Im Zuge dessen könnten sogar die Kursspitzen vom Frühjahr um 860,00 US-Dollar getestet werden, ehe Palladium zum favorisierten Kaufsignal übergeht. Bärische Züge würden allerdings unterhalb von 850,00 US-Dollar entstehen, in diesem Fall müssten weitere Abschläge auf rund 800,00 US-Dollar und schließlich 778,56 US-Dollar eingeplant werden.

Platin Future (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 950,00 // 975,75 // 1.000 // 1.018
Unterstützungen: 934,88 // 917,76 // 900,00 // 888,50

Fazit

 

Damit die Wahrscheinlichkeit auf einen Rücklauf zurück an die Jahreshochs um 1.041 US-Dollar spürbar zunimmt, sollte erst ein nachhaltiger und vor allem eindeutiger Wochenschlusskurs oberhalb von 950,00 US-Dollar etabliert werden. Dann ließe sich auf der bevorstehenden Wegstrecke über das Mini Future Long Zertifikat WKN VP6FFP eine Rendite-Chance von 125 Prozent erzielen. Entsprechend dürfte der vorgestellte Future im Bereich von 13,76 Euro bei Zieleinlauf notieren. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau des 200-Tage-Durchschnitts bei 917,75 US-Dollar zunächst nicht überschreiten, daraus ergibt sich ein potenzieller Ausstiegskurs von 3,29 Euro. Pullbackphasen dürften bei der aktuellen Kursdynamik gerne für einstiege genutzt werden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VP6FFP Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 6,03 – 6,12 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 876,32 US-Dollar Basiswert: Platinum (Troy Ounce)
KO-Schwelle: 893,40 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 945,68 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 13,76 Euro
Hebel: 13,2 Kurschance: + 125 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück