Stopps enger anziehen!

Euro-Bund Future: Mit kleiner Delle in dieser Woche


Der Gradmesser für den Wert der deutschen Bundesanleihe Euro-Bund Future markierte auch in dieser Woche wieder ein frisches Rekordhoch, scheint aber etwas an Durchzug zu verlieren. Bestehende Long-Positionen sollten nun sehr viel enger abgesichert werden.

Schon seit Jahren schraubt sich der Wert der Bundesanleihe Euro-Bund Future stetig nach oben und markierte zuletzt bei 174,05 Euro seinen bisherigen Höhepunkt. Dabei erfreut sich der Wert noch immer großer Beliebtheit unter Investoren, hierfür spricht ein Wertzuwachs in der Spitze von gut 6,46 Prozent allein in diesem Jahr. Die zuletzt favorisierten Long-Positionen sollten nichtsdestotrotz aber merklich enger abgesichert werden, die aktuelle Wochenkerze könnte unter Umständen einen Hinweis auf eine kurzzeitige Verschnaufpause liefern. Ansonsten bleibt die Long-Variante bei dieser Anlageklasse weiter zu favorisieren.

Aus der technischen Betrachtung kann ein möglicher Stopp bei bestehenden Long-Positionen nun auf 167,82 Euro angehoben werden (konservativ). Ob die runde Marke bei 175,00 Euro als nächstes Ziel noch in dieser Woche erreicht wird, bleibt anhand der aktuellen Wochenkerze zunächst fraglich. Die maximale Ausdehnung der laufenden Rally kann jedenfalls auf 182,37 Euro beim Euro-Bund Future begrenzt werden. Bei einer direkten Trendwende findet die Bundesanleihe an dem Trendkanal sowie der Marke von 166,80 Euro einen potenziellen Halt vor. Darunter liegt um 158,70 Euro eine sehr breite Unterstützungsbasis vor, damit würde jedoch ein Aufwärtstrendbruch einhergehen.

 

Euro-Bund Future (Monatschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 174,05 // 175,00 // 175,10 // 176,21
Unterstützungen: 171,07 // 168,69 // 167,00 // 166,54

Fazit

 

Als übergeordnetes Ziel beim Euro-Bund Future liegt das Niveau von 182,37 Euro auf der Hand. Vorher muss sich das Barometer jedoch an 175,00 Euro beweisen. Wer will, kann über eine Investition beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat WKN ST8CVR  somit insgesamt noch 125 Prozent Rendite herausholen. Als Verlustbegrenzung sollte das Niveau von zunächst nicht höher als 167,82 Euro gewählt werden. Bestehende Long-Positionen können über selbiges Niveau abgesichert werden. Im vorliegenden Zertifikat ergibt sich somit ein Zielbereich von 16,77 Euro, als Verlustbegrenzung ist das Niveau von 2,22 Euro zu nennen.

Strategie für steigende Kurse
WKN: ST8CVR Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 7,37 – 7,38 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 165,628 Euro Basiswert: Euro-Bund Future
KO-Schwelle: 165,628 Euro akt. Kurs Basiswert: 172,97 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 16,77 Euro
Hebel: 23,44 Kurschance: + 125 Prozent
Quelle: Société Générale

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.




Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück