1 Jahr Wartezeit um

EUR/SEK: Klares Signal


In der abgelaufenen Handelswoche wurde beim Währungspaar Euro (EUR) zur schwedischen Krone (SEK) ein markanter Widerstand überwunden. Dieser hat nun mittelfristiger Auswirkungen auf den weiteren Kursverlauf und bietet jetzt vielversprechende Handelsansätze.

Seit August 2012 steckt der Euro zur schwedischen Krone in einem klaren Aufwärtstrend, der die Kursnotierungen bis Anfang letzten Jahres in den Bereich von grob 10,7000 SEK vorantrieb. An dieser Stelle stellte sich für die nächsten Monate eine Rechteckkonsolidierung ein und erlaubte es in der mehrjährigen Aufwärtstrendphase eine kurze Verschnaufpause einzulegen. Diese endete jedoch mit dem Ausbruch über das Niveau von 10,7290 SEK in der abgelaufenen Woche, Euro-Käufer trieben den Kurs über dieses Niveau aufwärts und stellten damit zugleich ein mittelfristiges Kaufsignal auf.

Der eindeutige und vor allem dynamische Ausbruch über die Hürde von 10,7290 SEK hat nun direktes Aufwärtspotenzial zunächst in den Bereich von rund 11,1030 SEK freigesetzt und kann für den Aufbau von Long-Positionen herangezogen werden. Mittelfristig könnte sogar das Verlaufshoch aus März 2009 bei 11,7875 SEK angesteuert werden, wodurch sich ein hervorragendes Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) ergibt. Ein mögliches Gegenszenario sieht hingegen einen direkten Einbruch des Euro zu Beginn der Handelswoche unter das Niveau von mindestens 10,7000 SEK vor. Dies würde allerdings den bullischen Vorstoß komplett zunichtemachen und erste Abgaben auf zunächst 10,6000 SEK hervorrufen. Im weiteren Verlauf könnte sogar die Marke von 10,3820 SEK angesteuert werden, ehe das Währungspaar EUR/SEK wieder zur Ruhe kommt.

EUR/SEK (Wochenchart in schw. Kronen)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 10,8457 // 10,8586 // 11,0000 // 11,1512
Unterstützungen: 10,7290 // 10,7000 // 10,6477 // 10,6000

Für diese Long-Idee können Investoren auf das ausgesuchte Unlimited Turbo Long Zertifikat WKN DDX8SG mit einem Hebel von 67,11 zurückgreifen. Bei einem Stoppkurs unter 10,6950 SEK beläuft sich das CRV mit einem Zielhorizont bei 11,1030 SEK auf 2,6 zu 1. Der vorgestellte Schein dürfte beim Test der erstgenannten Zielmarke dann einen Wert von 4,21 Euro aufweisen, bei einem Test der Jahreshochs aus 2009 notiert das Zertifikat dann um 10,55 Euro. Die Verlustbegrenzung kann im Basiswert an 10,6950 SEK angelehnt werden, das entspricht im Schein einem Stoppkurs von 0,43 Euro. Allerdings bleibt bei dieser Handelsidee auch der etwas längeren Anlagehorizont zu berücksichtigen. Entscheidend für nachhaltige Signale bleiben wie immer Wochenschlusskurse.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DDX8SG Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,43 - 1,49 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 10,6486 SEK Basiswert: EUR/SEK
KO-Schwelle: 10,6486 SEK akt. Kurs Basiswert: 10,82830 SEK
Laufzeit: Open end Kursziel: 4,21 Euro
Hebel: 67,11 Kurschance: + 180 Prozent
Quelle: DZ Bank

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.




Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück