Tories mit Chance auf absolute Mehrheit

EUR/GBP: Pfund wertet massiv auf!


Laut Nachwahlbefragungen haben die Konservativen mit Premier Boris Johnson in Großbritannien die Parlamentswahlen gewonnen. Das britische Pfund reagierte entsprechend fester und markierte nahezu ausnahmslos zu allen Cross-over-Paaren frische Wochenhochs. Beim Paar Euro (EUR) zum britischen Pfund (GBP) geht es jetzt aber um die Auflösung einer mehrjährigen Rechteckkonsolidierung.

Bei den sog. Exit Polls werden Wähler vor dem Wahllokal direkt nach ihrer Abstimmung gefragt, diese Umfrage gilt als recht zuverlässig und lässt auf einen haushohen Sieg der konservativen mit Premierminister Boris Johnson schließen. Dabei könnten die Tories sogar die absolute Mehrheit erlangen und den Brexit zum anvisierten Termin am 31. Januar 2020 vollziehen. Im Vergleich zu zahlreichen anderen Hauptwährungen markierte das britische Pfund kurz darauf frische Höchststände, im Vergleich zum Euro setzte das Pfund Sterling ein frisches 3-Jahres-Hoch und steht nun unmittelbar vor der Auflösung einer mehrjährigen Rechteckkonsolidierung. Dabei beruhen die Hoffnungen der Pfund-Bullen auf neuen Handelsabkommen außerhalb der EU, wie bereits im Vorfeld des Brexit häufig berichtet wurde. Sollte sich das Pfund-Sterling weiterhin stark zeigen, könnte auf mittel- bis langfristiger Sicht eine markante Trendumkehr durch die Auflösung der mehrjährigen Seitwärtskonsolidierung anstehen und eröffnet hierdurch vielversprechende Handelsansätze auf der Unterseite. Genaue Zahlen zum Wahlausgang werden jedoch erst im Laufe des Freitags erwartet. Dementsprechend könnte sich das Bild noch ein klein wenig ändern, das aktuelle Kursniveau des Währungspaares EUR/GBP notiert derzeit an einer derart markanten Stelle, dass es sich zweifelsfrei lohnt genauer hinzusehen.

Große Trendwende möglich

Sollte sich der Euro weiter abschwächen oder aber das britische Pfund tendenziell festigen, sind bei einem Wochenschlusskurs unterhalb der Kursmarke von 0,8315 GBP weitere Abschläge einzuplanen. Eine erstes Zielniveau stellt die Marke bei 0,8117 GBP dar. Im Zuge dessen könnte es sogar in den etwas größeren Unterstützungsbereich von 0,7842 GBP weiter abwärts gehen und rechtfertigt einen Short-Ansatz. Hierzu können Investoren beispielsweise über das Open End Turbo Short-Zertifikat WKN VE1X77 an einer Aufwertung des Pfunds partizipieren und insgesamt eine Rendite von 67 Prozent erzielen. Eine Verlustbegrenzung sollte aufgrund der zu erwartenden Volatilität im Freitagshandel jedoch noch oberhalb der Marke von 0,8400 GBP angesetzt werden. Eine echte Überraschung würde hingegen ein Kursanstieg über 0,8500 GBP darstellen, in diesem Fall könnte es zurück in den Widerstandsbereich von 0,8628 GBP aufwärts gehen. Wahrscheinlich erscheint jedoch eine temporäre Festigung des Sterling, dass sich im Übrigen sehr gut mit technischen Methoden auswerten lässt.

EUR/GBP (Wochenchart in GBP)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 0,8374 // 0,8400 // 0,8444 // 0,8500
Unterstützungen: 0,8277 // 0,8250 // 0,8183 // 0,8117

Fazit

 

Für den Fall eines nachhaltigen Wochenschlusskurses unterhalb der Marke von 0,8315 GBP können Investoren an einem potenziellen Lauf des britischen Pfunds an 0,7842 GBP partizipieren und über das vorgestellte Open End Turbo Short Zertifikat WKN VE1X77 eine Gesamtrendite von 67 Prozent erzielen. Als Zielniveau im Schein wurde die Marke von 14,10 Euro errechnet, ein Stopp angesetzt oberhalb von 0,8400 GBP erfordert hingegen einen Ausstiegskurs von 7,39 Euro. Allerdings müssen Investoren zeitweise noch mit größerer Schwankungsbreite rechnen, weshalb zunächst nur kleinere Handelspositionen eingegangen werden sollten. So oder so bleibt das aktuelle Kursniveau um die Tiefstände aus 2016/2017 aus technischer Sicht höchst interessant.

Strategie für fallende Kurse
WKN: VE1X77 Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 8,41 – 8,45 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 0,9019 GBP Basiswert: EUR/GBP
KO-Schwelle: 0,9019 GBP akt. Kurs Basiswert: 0,8320 GBP
Laufzeit: Open end Kursziel: 14,10 Euro
Hebel: 11,84 Kurschance: + 67 Prozent
Quelle: Vontobel


Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück