Hammerkerze aufgestellt

Brent Crude Öl-Future: Im Gleichschritt mit Aktien


Zur Wochenmitte konnten sich die Aktienmärkte noch ein Stück weit sichtlich von den Verlusten aus Anfang dieser Woche erholen, gleiches Schicksal ereilte auch Energieträger, wie beispielsweise Rohöl der europäischen Nordseesorte Brent Crude. Aktuell deutet sich sogar auf Wochenbasis sogar eine bullische Hammerkerze an, die weiteres Aufwärtspotenzial impliziert.

Nachdem der Brent Crude Öl-Future an den Hochs aus 2018 bei 85,68 US-Dollar Ende Oktober zur Unterseite abgeprallt war, kam es wie erwartet zu Abschlägen in den Bereich des EMA 50 und sogar den Tiefständen aus der zweiten Jahreshälfte. Dort konnte sich der Energieträger schließlich stabilisieren und einen ersten Anstieg an rund 77,00 US-Dollar vollziehen. Nach dem anschließenden Pullback deutet sich in dieser Woche nun eine direkte Fortsetzung der kürzlich eingeleiteten Erholungsbewegung ein, die durchaus für ein Long-Investment herhalten könnte.

Bullische Ausgangslage

Sollte sich die bullische Hammerkerze aus dieser Woche weiter festigen, könnte oberhalb von 77,85 US-Dollar ein neuerlicher Kursschub bei Brent Crude bevorstehen und direkte Zugewinne an die aktuellen Jahreshochs von 86,70 US-Dollar erlauben zu vollziehen. Der weitere Werdegang müsste zwar erst noch ausgewertet werden, kurzfristig allerdings ergeben sich hervorragende Long-Ansätze, sobald die Einstiegsvoraussetzungen erfüllt werden. Solange der Aufwärtstrend seit April letzten Jahres intakt ist, bleibt Brent Crude auch auf der bullischen Seite zu sehen. Erst unterhalb des EMA 200 bei aktuell 62,97 US-Dollar würden empfindliche Abschläge auf 61,00 und darunter 55,00 US-Dollar drohen.

Brent Crude Öl-Future (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 76,39 // 77,84 // 83,14 // 85,68 US-Dollar
Unterstützungen: 72,82 // 70,36 // 67,45 // 65,00 US-Dollar

Fazit

 

Vielversprechende Long-Ansätze auf kurzfristiger Basis mit Zielen an den Jahreshochs bei 86,70 US-Dollar ergeben sich oberhalb von 77,85 US-Dollar und können beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VX0U9K entsprechend gecovert werden. Hieraus ließe sich dann eine Rendite von 75 Prozent erzielen, Ziel des Scheins läge in einem derartigen Szenario bei 17,21 Euro. Allerdings sollte der Bereich von 72,80 US-Dollar als Verlustbegrenzung vorläufig nicht überschritten werden, woraus sich rechnerisch ein Ausstiegskurs im Zertifikat von 4,93 Euro ableitet. Als Anlagehorizont sind nur wenige Wochen zu veranschlagen.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VX0U9K Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 9,39 – 9,40 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 64,94 US-Dollar Basiswert: Brent Crude Öl-Future
KO-Schwelle: 64,94 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 75,65 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 17,21 Euro
Hebel: 7,3 Kurschance: + 75 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück