Käufer halten sich weiter zurück

Bitcoin: Kurs halbiert


Die jüngsten Marktturbulenzen ausgelöst durch die US-Notenbank Fed und Umschichtungen bei den Anlegern haben auch den Kurs der Kryptowährung Bitcoin maßgeblich beeinflusst. In der abgelaufenen Woche musste der Wert empfindliche Verluste hinnehmen, kann sich aber noch in der Handelsspanne der vorausgegangenen Wochen halten.

Noch Anfang der letzten Woche wies der Bitcoin einen Wert von mehr als 40.000 Dollar auf. Übergeordnet pendelt der Coin seit Mitte Mai unter teils starken Ausschlägen zwischen 30.000 Dollar und 40.000 US-Dollar, nachdem er im April bis auf rund 65.000 Dollar angestiegen war. Trotz einer Kurshalbierung notiert der Wert aber noch deutlich über dem Niveau aus Mitte 2020, als der Kurs noch bei rund 10.000 Dollar lag. Die zuletzt gescheiterten Erholungsversuche sind aber ein negatives Zeichen und mangelnde Kaufbereitschaft. Zum anderen könnte unter charttechnischen Gesichtspunkten zu einem späteren Zeitpunkt noch Ungemach auf die Kryptowährung zukommen.

Zunächst neutral unterwegs

Zwischen rund 30,00 und 40.000 US-Dollar bleibt der Bitcoin als neutral zu bewerten, die Handelskerze vom Sonntag mit dem langen Docht auf der Unterseite deutet auf eine zwischengeschaltete Erholungsbewegung hin. Handfeste Verkaufssignale dürften sich aber erst unterhalb eines Niveaus von mindestens 28.816 Zählern ergeben, in diesem Szenario könnte es zu einem größeren Verkaufssignal ausgelöst durch eine erfolgreiche Aktivierung einer klaren SKS-Formation kommen. Abschläge auf 19.970 Punkte und darunter sogar auf 18.000 US-Dollar wären in diesem Szenario möglich. Auf der Oberseite ist das Kurspotenzial für den Bitcoin maßgeblich durch die beiden gleitenden Durchschnitte um 41.440 US-Dollar und die darüber liegende zentrale Hürde von rund 45.000 US-Dollar begrenzt. Erst darüber dürfte der Bitcoin wieder merklich an Aufwind gewinnen und in Richtung seiner Rekordhochs tendieren.

Bitcoin-Future (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 37.348 // 40.010 // 41.441 // 45.000
Unterstützungen: 39.393 // 33.290 // 30.970 // 28.816

Fazit

 

Kurzfristig ausgerichtete Anlieger können die aktuell vorhandene Volatilität für kurzzeitige Investments nutzen. Größere Verkaufsabsichten ergeben sich für den Bitcoin allerdings erstunterhalb von 28.800 Zählern und dürften zu einer positiven Auflösung der bisherigen SKS-Formation führen. Ziele sind bei 19.970 sowie darunter bei rund 18.000 US-Dollar zu suchen. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 31.800 US-Dollar allerdings nicht unterschreiten, damit dem Paar etwas Spielraum eingeräumt wird.

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück