Zoom mit Momentum

Call auf Zoom: 46 Prozent Chance


Der Aktienkurs von Zoom hat den Anfang Januar 2021 gebildeten Boden mit einer starken Aufwärtsdynamik hinter sich gelassen und sollte mittelfristig bei anhaltenden Momentum den Widerstand bei 503,06 US-Dollar testen. Das Papier hat sich trotz der hohen Multiples gut gehalten, was von beträchtlichen Wachstumserwartungen seitens der Marktteilnehmer zeugt.

Hinter dem Namen „Zoom Video Communications“ steckt ein amerikanischer Anbieter von Kommunikationstools auf Internetbasis, der durch den coronabedingten Trend zum Home-Office und dem Verzicht auf Geschäftsreisen eine starke Nachfrage verzeichnet. Videokonferenzen gehören auf einmal zum Alltag. Zoom besitzt einen Börsenwert von mehr als 100 Milliarden Dollar, bei einem für 2021 geschätzten Jahresumsatz von 2,6 Milliarden Dollar. Doch es steckt viel Fantasie im Markt, nachdem Zoom, das nebenbei von der Krise bislang am meisten profitieren konnte, das Produkt von einer einfachen Videoschalte hin zur umfassenden Meetingbühne weiterentwickeln will. Alles in Allem viel Raum für Gewinnwachstum und einer Senkung des KGVs 2020/21 von 234 auf 47 im Geschäftsjahr 2022/23. Bleibt das Multiple hoch, verspricht dies weiteres Kurswachstum.
.
Zum Chart
.
Der Kurs wurde von den Marktteilnehmern nach der Veröffentlichung der Zahlen zum dritten Quartal gehörig nach unten gedrückt. So verlor der Wert am 1. Dezember 2020 rund 15 Prozent und leitete damit eine Konsolidierung ein, die Anfang Januar 2020 einen Boden ausgebildet hat. Das Supportlevel ging im Zuge der Konsolidierung an der wichtigen Marke von 330,19 US-Dollar hervor. Der Kursverlauf hat sich aktuell von diesem Supportlevel nach oben hin abgesetzt. Mittelfristig spricht nichts gegen einen neuerlichen Test des All Time Highs bei 576,85 US-Dollar. Diese Bewegung erscheint wahrscheinlicher, als ein Rückfall unter das Supportlevel von Anfang Januar. Gemessen ab Anfang Februar 2021 wurde die S&P 500-Performance deutlich übertroffen. Bei anhaltendem Momentum ist der Test des nächsten Widerstands bei 503,06 US-Dollar in zwei bis drei Wochen möglich.

Zoom Video Communications (Tageschart in Euro)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 503,06 // 576,85 US-Dollar
Unterstützungen: 381,58 // 330,19 US-Dollar

Fazit

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie von Zoom Video Communications bis auf 503,06 US-Dollar ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN KB940C) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 69 % und dem Ziel bei 503,06 US-Dollar (11,51 Euro beim Optionsschein) ist bis zum 20.04.2021 eine Rendite von rund 46 % zu erzielen. Fällt der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 358,60 US-Dollar, resultiert daraus ein Verlust von rund 38 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 1,18 zu 1, wenn bei 358,60 US-Dollar (4,87 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order eingezogen wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: KB940C Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 7,68 – 7,71 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 500,00 US-Dollar Basiswert: Zoom Video Communications Inc.
akt. Kurs Basiswert: 417,76 US-Dollar
Laufzeit: 16.06.2022 Kursziel: 11,51 Euro
Omega: 2,44 Kurschance: + 46 Prozent
Quelle: Citigroup



Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück