Microsoft gut unterwegs

Call auf Microsoft: 30 Prozent Chance


Mikrosoft führt seine Expertise in den Märkten Cloud-Business und Videogaming zusammen und ist auf absehbare Zeit der Marktprimus im schnell wachsenden Markt für Cloud-Gaming. Der Markt insgesamt wird für das Jahr 2023 auf rund 200 Milliarden US-Dollar geschätzt. Nur ein Aspekt der Agilität des Managements, immer neue Wachstumsmärkte anzuzapfen und trotz der erreichten Größe weiter zu wachsen. Microsoft ist immer für positive Überraschungen gut und belohnt unter dem Strich die bullischen Marktteilnehmer.

Das aktuelle Management von Microsoft beweist ein gutes Händchen, wenn es um die Erschließung von neuen Wachstumsmärkten geht. So will der Softwareriese aus Redmond die 160 Milliarden US-Dollar große Spielebranche revolutionieren. Microsoft erweitert seinen Cloud-Dienst um die Möglichkeit, von jedem Computer aus die 100 angebotenen Spiele zu spielen. Es entsteht eine Art Netflix für Spiele, wo auch rechenintensive Games sogar auf einem Smartphone gespielt werden können. Der Ausbau der 5G-Mobilfunknetze werde Cloud Gaming noch attraktiver machen - schließlich ist neben den Rechenzentren auch schnelles Internet notwendig. Auf 200 Milliarden Dollar Umsatz und mehr als drei Milliarden aktive Spieler weltweit werde die Branche bis 2023 wachsen.
.
Zum Chart
.
Der Kurs markierte das aktuelle All Time High Anfang September beim Level von 232,86 US-Dollar, was einem Zugewinn in der Spitze von 75 % seit dem Corona-Tief bedeutet. Ein sehr großer Sprung für einen Konzern dieser Größe, das Management geht bei der Erschließung neuer Wachstumsmärkte jedoch sehr geschickt vor und rechtfertigt damit das erwartete KGV 20/21 von 32. Seit Anfang September verharrt der Kurs in einer Konsolidierung und pendelt um die Marke bei 217 US-Dollar. Mit entsprechendem Omega von 3,73 kann ein allfälliger Kursgewinn innerhalb der Range eine ansprechende Rendite ergeben. Gestern wurde der Widerstand bei 216.72 US-Dollar überwunden und der Kurs ist auf dem Weg in Richtung All Time High 232,86 US-Dollar. Die Laufzeit des Optionsscheines bis 16. Juni 2022 ist so lang, dass der Zeitwertverlust vernachlässigbar ist und die Long-Strategie zeitlich ausgedehnt werden kann. Microsoft ist immer für positive Überraschungen gut und belohnt unter dem Strich die bullischen Marktteilnehmer.

Microsoft (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 216,72 // 231,87 US-Dollar
Unterstützungen: 198,91 // 188,56 US-Dollar

Fazit

Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Microsoft-Aktie bis auf 235,00 US-Dollar ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN KB5KZV) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 31 % und dem Ziel bei 23500 US-Dollar (3,26 Euro beim Optionsschein) ist bis zum 12.01.2021 eine Rendite von rund 30 % zu erzielen. Fällt der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 204,50 US-Dollar, resultiert daraus ein Verlust von rund 26 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 1,15 zu 1, wenn bei 204,50 US-Dollar (1,86 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order eingezogen wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: KB5KZV Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 2,48 – 2,49 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 225,00 US-Dollar Basiswert: Microsoft
akt. Kurs Basiswert: 215,44 US-Dollar
Laufzeit: 16.06.2022 Kursziel: 3,26 Euro
Omega: 3,73 Kurschance: + 30 Prozent
Quelle: Citigroup



Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück