Deutsche Telekom am Sprung!

Call auf Deutsche Telekom: 46 Prozent Chance!


Die Deutsche Telekom sticht durch ihr Engagement am US-Markt aus den anderen europäischen Mitbewerbern hervor und erzielt dort noch schöne Wachstumszahlen. In diesem Jahr konnte der Kursverlauf der Telekom aus diesem Grund die Benchmark Dax klar übertreffen.

Die Aktie der Deutschen Telekom gehört zu den ganz großen Gewinnern in diesem Jahr. Während die Benchmark Dax zurückgegangen ist, stürmt die Aktie nach oben. Seit Jahresbeginn summiert sich das Kursplus schon auf mehr als 10 %. Aktuell kommt die Aktie mit einem Kurs von 18,19 Euro sogar der Marke von 20 Euro endlich wieder näher. Tatsächlich könnte die Telekom-Aktie trotz des extrem schwierigen Umfeldes das beste Ergebnis seit 2015 erreichen. Damals ist der Kurs um knapp 25 % gestiegen. Ein Teil des Wachstums ist auf die US-Tochter T-Mobile zurückzuführen. Die US-Tochter hat sich für die Telekom über die vergangenen Jahre als wahre Goldgrube entpuppt. Inzwischen ist die Tochter an der Börse fast doppelt so viel wert wie der Mutterkonzern.

Zum Chart

Auch der Chart korrespondiert mit der positiven Nachrichtenlage. Der Kursabschwung aufgrund des beginnenden Ukrainekrieges bildete ein partielles Tief am 7. März bei 14,47 Euro aus. Der Rebound lief ausgehend vom Tief am 7. März in Form eines Aufwärtstrends bis zum Kernwiderstand bei rund 19,24 Euro am 2. Juni 2022. Dieses Kursniveau wurde noch einmal zwischen 4. und 14. Juli an getestet, aber nicht nachhaltig überschritten. Aufgrund der Einordnung der Deutschen Telekom als eher defensiv konnte der Kurs die sinkende Benchmark DAX ab 7. März 2022 um rund 26 Prozent übertreffen. Aktuell scheint der Kurs wieder in Richtung partielles Hoch bei 19,24 Euro unterwegs zu sein und sollte es zeitnah erreichen. Bis ins Jahr 2024 ist ein Zuwachs beim Gewinn pro Aktie von 20 Prozent geplant, was das erwartete KGV 2024 auf aktuell 10,44 senkt. Auch die Dividendenrendite aus dem Jahr 2021 mit 3,93 Prozent kann sich sehen lassen. Für die kommenden Jahre sind vergleichbare Dividenden vorgesehen.

Deutsche Telekom AG (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 19,24 // 21,11 Euro
Unterstützungen: 17,75 // 16,58 Euro

Fazit

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie der Deutschen Telekom bis auf 19,44 Euro ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN SD4SK8) überproportional mit einem Omega von 5,98 profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 26 % und dem Ziel bei 19,44 Euro (2,04 Euro beim Optionsschein) ist bis zum 22.11.2022 eine Rendite von rund 46 % zu erzielen. Fällt der Kurs des Underlyings in dieser Periode auf 17,30 Euro, resultiert daraus ein Verlust von rund 26 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 1,73 zu 1, wenn bei 17,30 Euro (1,03 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order vorgesehen wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: SD4SK8 Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 1,39 – 1,41 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 19,00 Euro Basiswert: Deutsche Telekom AG
akt. Kurs Basiswert: 18,19 Euro
Laufzeit: 15.12.2023 Kursziel: 2,04 Euro
Omega: 5,98 Kurschance: + 46 Prozent
Quelle: Société Générale



Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück