Aktie wächst über sich hinaus

United Health: Sehr bullisch!


Obwohl das Wertpapier von United Health nicht zu den US-Technologiewerten gehört, kann es eine beachtliche Performance vorweisen. In dieser Woche gelang sogar ein Kurssprung über die obere Trendkanalbegrenzung, was in diesem Fall äußerst bullisch zu werten ist und dynamische Kursgewinne nach sich ziehen könnte.

Die Jahre 2018/2019 waren von einer groben Seitwärtsbewegung zwischen den Kursmarken von 210,00 und in der Spitze 287,94 US-Dollar geprägt. Erst Ende 2019 drückten Bullen aufs Gas und trieben die Notierung an die Kursmarke von 300,00 US-Dollar weiter voran. Zu Beginn von 2020 reichten die Gewinne sogar darüber, allerdings verhagelte der Corona-Crash einen weiteren Anstieg. Diese Unterbrechung dauerte jedoch nur gut zwei Monate, bereits im Sommer dieses Jahres markierte das Wertpapier wieder frische Rekordstände und schraubte sich sukzessive weiter aufwärts. Über die obere Trendkanalbegrenzung konnte der Wert bislang jedoch nicht ausbrechen, erst in dieser Woche legten Käufer noch einmal nach und trieben die Notierung darüber voran. Bei einem nachhaltigen Wochenschlusskurs darüber könnten demnächst sogar dynamische Kurszuwächse bei United Health einsetzen.

Bären gerade chancenlos

Für gewöhnlich kommt es an solchen Trendbegrenzungen überdurchschnittlich häufig zu Abprallen, Investoren entschieden sich bei United Health jedoch dagegen und trieben die Aktie über das Niveau von 328,54 US-Dollar und somit die aktuelle Trendbegrenzung voran. Dies könnte auf Sicht der nächsten Wochen weiteres und vor allem dynamisches Kurspotenzial zunächst in den Bereich von 358,90 US-Dollar freisetzen, darüber wäre sogar bis Jahresende ein Anstieg an 363,00 US-Dollar rechnerisch möglich. Bestehende Long-Positionen sollten nun mit einer deutlichen Stoppanhebung enger abgesichert werden, allerdings das Niveau von 322,00 US-Dollar vorerst nicht überschreiten. Ein Rückfall unter diese Marke könnte dagegen rasch Bären wieder auf dem Plan rufen und zu Abschlägen zurück auf die Sommerhochs bei 324,57 US-Dollar führen.

United Health Group (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 335,65 // 340,00 // 344,13 // 351,48 // 358,90 // 362,44 US-Dollar
Unterstützungen: 329,12 // 324,57 // 322,06 // 316,90 // 313,12 // 306,71 US-Dollar

Fazit

 

Es gibt Aktientitel, die der allgemeinen Volatilität an den Märkten nur bedingt unterliegen, wie beispielsweise United Health. Kann ein nachhaltiger Wochenschlusskurs oberhalb der Trendkanalbegrenzung sowie einer Marke von 328,50 US-Dollar etabliert werden, steigen die Chancen auf einen Folgeanstieg in den Bereich von 358,90 US-Dollar kurzfristig spürbar an. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 322,00 US-Dollar zunächst nicht überschreiten. Eine Rallyebeschleunigung wäre auch möglich und könnte die Aktien schneller ins Ziel bringen.

 


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück