Aktie im Pausenmodus

SGL Carbon: Was nun nach Zieleinlauf?


Nach dem jüngsten Zieleinlauf der SGL Carbon-Aktie steht die Aktie kurzzeitig still. Die Aufwärtsdynamik lässt jedoch kaum zu wünschen übrig und könnte nach einer anschließenden Konsolidierung wieder an Fahrt aufnehmen.

Nachdem die SGL Carbon-Aktie im März 2020 nach dem Corona-Crash endlich einen Boden im Bereich von 2,02 Euro vorgefunden hatte, erfolgte ein Trendwechsel und anschließende Erholungsbewegung. Zunächst noch zaghaft, zu Beginn dieses Jahres schoss die Akte regelrecht hoch und erreichte zu Jahresanfang den EMA 200 im Bereich von 7,15 Euro. Nach einem zwischengeschalteten Pullback konnte schließlich das projizierte Kursziel gelegen an 38,2 % Fibonacci-Retracement erfolgreich absolviert werden. Dort ist der Wert vorläufig zur Unterseite abgeprallt, eine Konsolidierung könnte nun die Folge sein. Investierte Anleger sollten ihre bestehenden Positionen nun enger absichern oder aber über Gewinnmitnahmen nachdenken. Die nächsten Investmentchancen erfolgen erst oberhalb der aktuellen Jahreshochs.

Pullback sehr wahrscheinlich

Nachdem die SGL Carbon-Aktie nun ihr mittelfristiges Ziel erfolgreich erreicht hat, könnten kurzzeitig Abschläge in den Unterstützungsbereich von 8,36 Euro erfolgen. Sollte sich an dieser Stelle anschließend eine Stabilisierung und Wiederaufnahme der übergeordneten Aufwärtsbewegung einstellen, könnte dies einen Hinweis auf eine Rallyefortsetzung liefern. Aber erst oberhalb der aktuellen Jahreshochs und mindestens eines Wochenschlusskurses dürfte die Signallage ausreichend für ein neuerliches Long-Investment mit Zielen bei 12,07 und darüber 13,15 Euro sein. Geht es dagegen unter das markante Unterstützungsniveau von 8,36 Euro abwärts, würde ein Test der Februarhochs bei 7,52 Euro aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ausbleiben. Dort erfährt SGL Carbon eine erneute Stabilisierungschance.

SGL Carbon (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 9,85 // 9,94 // 10,45 // 10,58 // 11,06 // 11,43 Euro
Unterstützungen: 9,17 // 9,04 // 8,62 // 8,36 // 7,92 // 7,43 Euro

Fazit

 

Potenzielle Kaufmarken liegen oberhalb von 10,00 Euro auf mittelfristiger Basis für das Papier von SGL Carbon vor. Hauptziel bildet das Niveau um 12,07 Euro. Für den beschriebenen Fall darf gerne auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KE9BPB zurückgegriffen werden. Die mögliche Renditechance beliefe sich aus dem Stand heraus auf 75 Prozent, das entspreche einem Wert im Schein von 4,91 Euro. Eine Verlustbegrenzung sollte unter den noch zu erwartenden Tiefs von vorläufig 8,00 Euro angesetzt werden, sobald sich ein tragfähiger Boden ausgebildet hat. Alles unterhalb des EMA 200 ist allerdings bärisch zu bewerten.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: KE9BPB Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 2,78 - 2,81 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 6,7655 Euro Basiswert: SGL Carbon
KO-Schwelle: 6,7655 Euro akt. Kurs Basiswert: 9,43 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 4,91 Euro
Hebel: 3,5 Kurschance: + 75 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück