Deutliche Gegenreaktion, wird das ein Boden?

RIB Software: Starker Bullen-Konter am EMA 200


Insgesamt hat das Papier von RIB Software seit seinen Jahreshochs gut 61 Prozent an Wert verloren, nun liegen die Notierungen auf einer sehr markanten Unterstützung auf – nämlich dem EMA 200! Gut möglich, dass nach der dreiwelligen Korrektur nun eine mehrwöchige Erholungsbewegung beginnt.

In der charttechnischen Besprechung vom 05. Oktober 2018: “RIB Software: Hier droht noch ein Crash!“ wurde ausdrücklich auf einen noch bevorstehenden Rücksetzer auf das Unterstützungsniveau aus Sommer 2017 bei 14,30 Euro hingewiesen. Dieser trat im gestrigen Handel auch tatsächlich ein und beendete den zuvor vorgestellten Short-Trade. Auf Tagesbasis kam zum Schluss sogar ein Kursplus von gut 3,71 Prozent zustande, auf Wochenbasis präsentiert sich die Kerze bislang als bullischer Hammer auf dem Niveau des EMA 200. Diese Konstellation könnte nach der notwendigen Bedingung einer dreiwelligen Abwärtskorrektur eine bevorstehende Erholungsbewegung bedeuten und sollte nicht ignoriert werden. Ein Investment bleibt in den aktuell turbulenten Zeiten ohnehin sehr risikoreich!

Was ist das Unternehmen tatsächlich wert?

 

Ausgehend von einer nachhaltigen Stabilisierung um 15,95 Euro könnte in den kommenden ein bis zwei Wochen eine Erholungsbewegung theoretisch bis in den Bereich von 18,00 Euro aufwärts reichen. Spätestens ab dem gleitenden Durchschnitt EMA 50 bei 19,82 Euro muss jedoch mit klaren Gewinnmitnahmen gerechnet werden. Bis zu diesem Niveau könnte aber ein spekulatives Long-Investment beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF3KEE) durchaus fruchten und eine Rendite von bis zu 76 Prozent einbringen. Eine Verlustbegrenzung ist aber noch unterhalb von 14,00 Euro notwendig.

Nur kleine Positionen eingehen

Die ausgeprägte Korrekturphase könnte aber unter den vorherrschenden Marktbedingungen noch weitere Tiefs hervorbringen, in der zuletzt vorgestellten charttechnischen Besprechung wurde ein Wert von 11,50 Euro genannt. Dieses Risiko müssen Investoren jedoch in Kauf nehmen, sofern ein verfrühter Long-Einstieg erfolgen soll. Der Haupttrend ist nämlich klar abwärts gerichtet und auch das Risiko innerhalb dessen ist für ein Long-Investment merklich erhöht.

 

RIB Software (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 16,00 // 16,56 // 17,10 // 17,68 // 18,00 // 18,74 Euro
Unterstützungen: 14,78 // 14,06 // 13,75 // 13,56 // 13,17 // 12,91 Euro

Strategie: Kleiner Nervenkitzel gefällig?

 

Über ein direktes Long-Investment in das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF3KEE) erhalten Anleger bei einem Test des Niveaus von 18,00 Euro nun die Möglichkeit eine Rendite von bis zu 76 Prozent zu erzielen. Eine Verlustbegrenzung ist aber noch unterhalb von 14,00 Euro anzusetzen, das Risiko entsprechend hoch.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF3KEE Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 2,60 - 2,70 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 13,83 Euro Basiswert: RIB Software
KO-Schwelle: 13,83 Euro akt. Kurs Basiswert: 15,93 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 18,00 Euro
Hebel: 5,79 Kurschance: + 76 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück