20:00 Uhr Quartalszahlen!

Netflix: Vor den Zahlen im Minus


Als weiteres Großunternehmen öffnet heute der US-Onlinestreamer Netflix seine Bücher für Investoren und gewährt einen Einblick in das abgelaufene Quartal. Die Spannung im Anbetracht der hohen Erwartungen kaum größer sein.

Seit grob Anfang dieses Jahres bewegt sich der Kursverlauf der Netflix-Aktie zwischen 340 und 385 US-Dollar grob seitwärts. Die letzten Quartalszahlen brachten bislang keine Auflösung der Handelsspanne, vielleicht gelingt es aber diesmal. Um 20:00 Uhr stellt der Onlinestreamingdienst frische Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor. Interessant hierbei präsentiert sich immer wieder der 50-Tage-Durchschnitt bei derzeit 364,28 US-Dollar, um das der Wert derzeit tendiert und wie zuvor als Sprungbrett für einen Kurssprung nutzen könnte – vorausgesetzt die Zahlen stimmen und Marktteilnehmer überzeugen können.

EMA 50 unter Beschuss

 

Vorausgesetzt das Zahlenwerk überzeugt, wäre kurzzeitig ein Kursaufschwung in Richtung der oberen Handelsspanne bis 385 US-Dollar denkbar. Darüber bestünde schließlich die Möglichkeit bis an die nächstgrößere Hürde von glatt 415 US-Dollar heranzulaufen und über ein entsprechendes Long-Investment abzudecken. Als Verlustbegrenzung sollte dann das Niveau von unter 360 US-Dollar angesetzt werden. Geht es mit den Notierungen hingegen unter den 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 364,28 US-Dollar wieder abwärts, dürften direkte Abgaben auf die Horizontalunterstützung bei 340 US-Dollar folgen. Darunter können Anleger durch ein größeres Verkaufssignal auf 292,41 US-Dollar setzen.

 

Netflix (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 366,50 // 373,68 // 380,00 // 385,00 // 385,99 // 392,93 US-Dollar
Unterstützungen: 360,00 // 356,12 // 353,75 // 347,23 // 340,00 // 336,15 US-Dollar

Fazit

 

Vorausgesetzt die Zahlen stimmen bei Netflix und können die Stimmung der Anleger merklich heben, würde sich durchaus ein kurzfristiges Long-Investment mit einem Zielbereich um zunächst 385 US-Dollar anbieten. Hierzu sollte die Stoppmarke von 360 US-Dollar per Tagesschlussbasis jedoch nicht mehr unterschritten werden, weil sonst weitere Abschläge in Richtung der unteren Handelsspanne wahrscheinlich würden. Als Zugvehikel für ein Investment kann beispielsweise auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KA0W1M zurückgegriffen werden, wodurch bei maximaler Ausdehnung einer potenziellen Rally bis 415 US-Dollar Rendite von 230 Prozent erzielt werden kann. Der Schein dürfte dann um 6,17 Euro herum notieren, der Ausstiegspunkt wurde mit 1,27 Euro berechnet.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: KA0W1M Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,51 - 1,88 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 349,7332 US-Dollar Basiswert: Netflix
KO-Schwelle: 349,7332 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 362,74 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 6,17 Euro
Hebel: 17,2 Kurschance: + 230 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück