Zivile Luftfahrt im Fokus

MTU Aero Engines: Aktie auf steigt auf Rekordhoch


Ein positives Analystenkommen hat ausgereicht die Aktie des Turbinenbauers MTU Aero Engines auf frische Rekordstände zu katapultieren. Aktuell versucht sich die Aktie über ihre Vorgängerhochs aus September hinwegzusetzen. Gelingt dieses Kunststückchen, könnte eine neue Kaufwelle auf Anleger zukommen.

Dank eines positiven Analystenkommentars der Bank of America zu MTU Aero Engines aus Anfang dieser Woche preschte das Wertpapier in einem sehr schwachen Marktumfeld vor und überwand zur Wochenmitte die Hürde von rund 247,00 Euro. Heute folgte schließlich ein Test der September- und Jahreshochs bei 257,20 Euro. Bei gleichbleibender Aufwärtsdynamik könnte tatsächlich noch in dieser Woche ein Durchbruch gelingen und das Papier auf frische Rekordstände hochdrück. Zwar bietet ein Anstieg klare Chancen, bleibt jedoch auch nicht ganz risikolos auf dem hohen Niveau.

Jahreshochs aus dem Prüfstand

 

Die Ausgangslage für ein Long-Investment ist gemessen an dem Kursverlauf der letzten Monate als aussichtsreich zu bewerten. Aber erst oberhalb der Septemberhochs von 257,20 Euro und mindestens auf Wochenschlussbasis kann tatsächlich ein weiteres Folgekaufsignal in Richtung eines errechneten Niveaus von 272,25 Euro abgeleitet werden. Die BoA sieht Kursgewinne sogar auf 295,00 Euro. Für den ersten Fall beispielsweise auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MC4V54 zurückgegriffen werden, wodurch eine Rendite von gut 55 Prozent ermöglicht wird. Auf der Unterseite begrenzen zum einem die Unterstützung bei 247,00 Euro und der intakte Aufwärtstrend bestehend seit Anfang dieses Jahres potenzielle Kursverluste. Ein Bruch dessen einhergehend mit einem Rücksetzer unter das Niveau von mindestens 236,00 Euro würde hingegen eine größere Verkaufswelle in Richtung 227,80 Euro hervorrufen, darunter könnte es sogar in den Unterstützungsbereich aus April dieses Jahres bei 211,30 Euro weiter abwärts gehen.

 

MTU Aero Engines (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 260,00 // 261,76 // 264,87 // 268,39 // 270,00 // 272,25 Euro
Unterstützungen: 254,70 // 250,00 // 247,00 // 244,78 // 241,71 // 240,00 Euro

Fazit

 

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat WKN MC4V54 können Investoren nach erfolgreichem Ausbruch über die Jahreshochs an einem potenziellen Lauf bis 272,25 Euro partizipieren. Mit erhöhter Volatilität sollte kurzfristige trotzdem gerechnet werden, weshalb erst bei nachhaltigen Schlussständen über den Hochs aus September ein Long-Einstieg sinnvoll wird. Resultierend aus dem Kurspotenzial ergeben sich Ziele im Schein von 3,72 Euro, ein Ausstiegskurs von 240,00 Euro gemessen am Basiswert erfordert hingegen einen Stoppkurs von 0,49 Euro im Zertifikat.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: MC4V54 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 2,42 - 2,43 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 235,526 Euro Basiswert: MTU Aero Engines
KO-Schwelle: 235,526 Euro akt. Kurs Basiswert: 259,30 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 3,72 Euro
Hebel: 10,02 Kurschance: + 55 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück