Kaufsignal?!

Morphosys: Long-Setup aktiv


Das Wertpapier des Biotech-Unternehmens Morphosys hat sich zuletzt über einen kurzfristigen Abwärtstrend hinweggesetzt und damit ein Kaufsignal aktiviert. Aktuell läuft aber ein regelkonformer Pullback zurück auf das Ausbruchsniveau ab, der geradezu prädestiniert für den Aufbau von Long-Positionen ist.

Das letzte markante Verlaufshoch markierter Morphosys im Sommer 2018 bei 124,90 Euro, schlug anschließend jedoch in die Gegenrichtung ein und etablierte einen klaren Abwärtstrend. Dieser reichte bis Oktober letzten Jahres auf ein Verlaufstief von 76,45 Euro abwärts, wo sich anschließend ein tragfähiger Doppelboden durchsetzen konnte. Das reichte zumindest für den Augenblick aus, um die Morphosys-Aktie auf ein Niveau von knapp 110,00 Euro anzuschieben. Seit einigen Wochen korrigiert das Papier wieder abwärts und hat bislang eine dreiwellige Korrekturwelle absolviert. Damit wurde die hinreichende Bedingung für eine Beendigung der Korrektur erfüllt, wodurch Morphosys nach Aktivierung des vorliegenden Kaufsignals nun weiter gen Norden tendieren könnte und hierdurch sehr gute Handelsansätze bietet.

Pullback zum Einstieg nutzen

 

Die gestern eingeläutete Korrekturwelle bei Morphosys könnte sich kurzfristig noch in den Unterstützungsbereich von 98,00 Euro fortsetzen. Dieses Niveau kann anschließend als strategischer Einstiegspunkt für ein Investment mit einem Zielbereich von 109,80 Euro genutzt werden. Als Zugvehikel können Investoren beispielsweise auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP45SR) zurückgreifen und bei erfolgreicher Umsetzung der Strategie eine Rendite von bis zu 250 Prozent erzielen. Eine Verlustbegrenzung sollte jedoch nicht fehlen, ist aber noch mit einem respektablen Abstand auszustatten - das Niveau von unter 97,00 Euro erscheint hier ganz sinnvoll.

Auf Stabilisierung achten!

Solange die aktuelle Korrekturwelle auf Basis von nur wenigen Stunden läuft, sind tendenziell Bullen noch im Vorteil. Erst wenn Morphosys unter das Niveau von mindestens 95,45 Euro abrutschen sollte, dürfte sich der jüngste Vorstoß von Käufern als Bullenfalle entpuppen und weitere Abgaben auf das Niveau von zunächst 91,76 Euro hervorrufen. Bei anhaltender Schwäche könnte es sogar noch einmal auf die Verlaufstiefs aus Dezember letzten Jahres um 85,00 Euro weiter abwärts gehen.

 

Morphosys (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 100,50 // 102,50 // 104,70 // 107,40 // 109,80 Euro
Unterstützungen: 98,25 // 96,35 // 95,05 // 93,05 // 90,50 Euro

Strategie: Long-Einstieg um 98 EUR möglich

 

Gelingt es der Morphosys-Aktie sich im Bereich des Supports von 98,00 Euro zu stabilisieren und anschließend zur Oberseite abzudrehen, können Investoren auf den bereitstehenden Zug aufspringen und an einer Erholungsbewegung bis 109,80 Euro partizipieren. Die mögliche Renditechance über den vorgestellten Schein beträgt bis zu 250 Prozent, eine Verlustbegrenzung gemessen am Basiswert ist vorläufig noch unterhalb der Marke von 97,00 Euro anzusetzen. Als Anlagehorizont werden nur wenige Handelstage veranschlagt, eine engmaschige Beobachtung bleibt Investoren jedoch nicht erspart!

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: CP45SR Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,42 - 0,44 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 95,0096 Euro Basiswert: Morphosys
KO-Schwelle: 95,0096 Euro akt. Kurs Basiswert: 98,60 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 109,80 Euro
Hebel: 22,98 Kurschance: + 250 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück