Sauber aufgelöst

McDonald’s: Bullen ziehen Aktie kräftig hoch


Das letzte halbe Jahr konsolidierte das Wertpapier von McDonald’s an den Verlaufshochs aus Mitte 2019 abwärts und musste den überkauften Zustand durch einen Abschwung zunächst verdauen. Dieser wurde jedoch schnell als ein mögliches Sprungbrett für frische Rekorde identifiziert, woran die McDonald’s-Aktie derzeit unbestritten arbeitet.

In der letzten charttechnischen Besprechung vom 17. März 2021: „McDonald’s: Aktie startet wieder durch!“ wurde auf einen bevorstehenden Anstieg aus dem symmetrischen Keil der letzten sechs Monate auf der Oberseite hingewiesen. Diesen Schritt konnte McDonald’s bravourös vollziehen und sogar über die Hochs aus 2019 von 221,93 US-Dollar zulegen. Aktuell steuert der Wert auf seine Jahreshochs zu, doch aus der technischen Analyse geht noch sehr viel höheres Kurspotenzial hervor. Bestehende Long-Positionen sollten jetzt aber enger abgesichert werden.

Aktie kommt in Schwung

Die bisherige Ausbruchsbewegung präsentiert sich äußerst dynamisch in einer einzigen Kaufwelle an 225,00 US-Dollar. Nach Beendigung der kurzzeitigen Konsolidierung könnte es weiter zu den Jahreshochs aus 2020 bei 231,91 US-Dollar raufgehen, darüber ist ein weiteres Zielniveau um 255,10 US-Dollar anzutreffen. Über ein Investment beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DV1F1B ließe sich vom aktuellen Kursniveau aus noch eine Renditechance von satten 180 Prozent erzielen, sofern die oberen Zielmarken ohne signifikante Rücksetzer unter den EMA 50 bei aktuell zu 116,14 US-Dollar erreicht werden. Für zunehmenden Unmut wurde dagegen ein Kursrutsch unter 210,00 US-Dollar sorgen, dies würde nämlich die Annahme weitere Abschläge in Richtung 203,11 US-Dollar befeuern. Darunter dürfte McDonald’s erst wieder um 190,00 US-Dollar auf eine tragfähige Unterstützung treffen.

McDonald´s (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 227,88 // 229,01 // 230,41 // 231,91 // 233,65 // 236,75 US-Dollar
Unterstützungen: 224,22 // 221,93 // 218,93 // 216,14 // 220,55 // 214,24 US-Dollar

Fazit

 

Sollte ein Investment über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN DV1F1B an aktueller Stelle in Betracht gezogen werden, könnte dies bei einem Anstieg an die obere Zielmarke von 255,10 US-Dollar eine Rendite von 180 Prozent einbringen. Rechnerisch dürfte der Schein bei Umsetzung der Handelsidee bei 3,97 Euro notieren, eine Verlustbegrenzung sollte den Wert von 218,00 US-Dollar vorerst nicht überschreiten. Gleiches Niveau kann für bestehende Long-Positionen angesetzt werden. Hieraus würde sich beim aktuellen Setup ein Stopp im Schein von 0,80 Euro ergeben.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: DV1F1B Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,40 - 1,42 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 208,766 US-Dollar Basiswert: McDonald‘s
KO-Schwelle: 208,766 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 224,98 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 3,97 Euro
Hebel: 13,5 Kurschance: + 180 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück