In Lauerstellung

Levi Strauss & Co: Den richtigen Augenblick nicht verpassen!


Wertpapiere des erst kürzlich an die Börse zurückgekehrten US-Jeansherstellers Levi Strauss & Co. Tendieren derzeit nahezu auf dem Ausgabepreis. Nach einer zwischenzeitlichen Bärenattacke macht sich aber wieder Optimismus unter Anlegern breit, eine erneuter Kursschub scheint derzeit in Vorbereitungen zu stecken!

Der Eröffnungskurs des legendären Jeansherstellers Levi Strauss & Co. lag Ende März bei 22,25 US-Dollar. Sehr schnell stellte sich anschließend eine grobe Seitwärtsbewegung mit Kursschwankungen zwischen 21,34 und 24,50 US-Dollar ein, die ab Ende April jedoch immer kleiner wurde und schließlich Ende Mai in einem Ausverkauf auf 18,92 US-Dollar endete. Von diesem Niveau aus konnte sich die Aktie jedoch wieder merklich erholen und in den Widerstandsbereich von 22 US-Dollar zulegen. Seit Anfang dieses Monats schwankt Das Papier zwischen dieser Marke und der Horizontalunterstützung von 20,50 US-Dollar erneut seitwärts. Größere Signale konnten daraus noch nicht abgeleitet werden, derzeit kämpft die Aktie um die obere Hürde und damit ein Weiterkommen zurück zu den Hochs aus Mitte April. Grund für die Annahme eines weiteren Kursanstiegs liefern zwei Besonderheiten im Kursverlauf seit Ende Mai. Zum einen ist das die aktuelle Rechteckkonsolidierung zwischen 20,50 und 22 US-Dollar, zum anderen eine seit einigen Stunden im Aufbau befindliche bullische Flagge im Bereich von 22 US-Dollar. Ein Ausbruch darüber dürfte folglich weiteres Aufwärtspotenzial in der Levi Strauss & Co.-Aktie freisetzen.

Einstieg jetzt vorbereiten

 

Zunächst einmal ist noch eine Fortsetzung der bisherigen Konsolidierungsphase seit Montag dieser Woche anzunehmen, erst ein Kurssprung mindestens über das Niveau von 22,19 US-Dollar dürfte die bisherige Rechteckkonsolidierung tatsächlich erfolgreich auflösen und Aufwärtspotenzial in den Bereich von zunächst 23 US-Dollar freisetzen. Darüber bestünde schließe ich die Möglichkeit in den Widerstandsbereich um 23,45 US-Dollar weiter zuzulegen und auf diese Wegstrecke entsprechend ein Long-Investment zu beginnen.

Innerhalb des kurzfristigen Abwärtstrends (bullische Flagge) müssen aber noch zwischenzeitliche Abgaben zurück auf den 200-Stunden-Durchschnitt bei 21,61 US-Dollar zwingend einkalkuliert werden. Dieses Niveau würde sich für einen strategischen Long-Einstieg mit einem Zielhorizont bei 23,45 US-Dollar übrigens sehr anbieten. Sollte diese Mehrfachunterstützung hingegen nachhaltig gebrochen werden, dürften rasche Abgaben auf 21 US-Dollar, darunter sogar auf die untere Handelsspanne von 20,50 US-Dollar folgen.

 

Levi Strauss & Co. (Stundenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 22,00 // 22,25 // 22,50 // 22,76 // 22,88 // 23,06 US-Dollar
Unterstützungen: 21,85 // 21,70 // 21,50 // 21,44 // 21,32 // 21,00 US-Dollar

Fazit

 

Sobald das Wertpapier von Levi Strauss & Co. über das Niveau von mindestens 22,19 US-Dollar zulegt, kann ein Long-Investment beispielsweise über das ausgewählte Open End Turbo Long Zertifikat WKN PZ80AL mit einem Zielhorizont bei 23,45 US-Dollar erfolgen. Die mögliche Renditechance beliefe sich dann auf schnelle 50 Prozent. Rechnerisch ergibt sich im Schein dadurch ein Ziel von 0,31 Euro, als Stoppmarke wird das Niveau von 21,50 US-Dollar angesetzt, im Zertifikat ergibt sich hieraus ein Ausstiegskurs von 0,14 Euro. Als Anlagehorizont sind nur wenige Tage veranschlagt, der hier dargestellte Kursverlauf ist ein Stundenchart!

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: PZ80AL Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,20 - 0,21 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 19,6714 US-Dollar Basiswert: Levi Strauss & Co.
KO-Schwelle: 19,6714 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 21,94 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,31 Euro
Hebel: 8,57 Kurschance: + 50 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur BNP Paribas S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück