60 EUR im Fokus

Lanxess: Woche der Entscheidung!


Das Wertpapier von Lanxess ist zu Beginn dieser Handelswoche an einer entscheidenden Hürde angelangt, die über den mittelfristigen Werdegang der Aktie entscheiden wird. Bislang präsentiert sich das Chartbild bullisch, noch aber sind einige Handelstage bis zum Ende dieser Handelswoche übrig.

Insgesamt herrscht bei Lanxess seit 2010 eine grobe Seitwärtsbewegung, innerhalb derer sich die Trendverläufe alle paar Jahre abwechseln. Der aktuelle Aufwärtstrend besteht seit Dezember letzten Jahres und brachte der Aktie ein Kursplus von 50 Prozent an die entscheidende Hürde von rund 60,00 Euro (einstige Unterstützung aus 2017/2018) voran. Ein solcher Widerstand aus aktueller Sicht kann nicht ohne größere Anstrengungen überwunden werden, das Gesamtbild des Kursverlaufs steht aber zugunsten eines Folgekaufsignals. Daraus ergeben sich auf der einen sowie auch auf der anderen Seite gute Handelsansätze.

Hop oder Top

 

Die zahlreichen Auf- und Ab-Phasen in der laufenden Trendphase spiegeln unter technischen Gesichtspunkten ein recht ausgeglichenes Bild wider. Was zählt, ist der Aufwärtstrend seit Ende Dezember. Gelingt auf Wochenschlusskursbasis ein nachhaltiger Kursanstieg mindestens über 61,00 Euro, könnte die Lanxess-Aktie an ihren nächsten Widerstand um 70,00 Euro heranlaufen und macht ein Investment beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KA44TV sehr attraktiv. Ein Scheitern ist aber noch nicht komplett vom Tisch, es bleiben noch vier Tage übrig, in denen sich das Chartbild durchaus noch ins bärische entwickeln könnte. Ein Abpraller von 60,00 Euro bedeutet einen möglichen Rücklauf zurück auf 55,20 Euro und die Unterstützung aus dem Frühjahr 2019.

 

Lanxess (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 60,60 // 62,44 // 65,00 // 67,50 // 68,98 // 70,64 Euro
Unterstützungen: 58,78 // 57,82 // 56,60 // 55,20 // 53,84 // 51,76 Euro

Fazit

 

Sobald ein Wochenschlusskurs oberhalb von 61,00 Euro vorliegt, können Investoren auf vorgestelltes Open End Turbo Long Zertifikat WKN KA44TV zurückgreifen und an einem Kursanstieg der Lanxess-Aktie an 70,00 Euro partizipieren. Die mögliche Renditechance beliefe sich dann auf bis zu 185 Prozent, das Ziel im Schein läge dann bei 1,37 Euro. Als Verlustbegrenzung sollte zunächst der Bereich um das 61,8 % Fibo-Retracement anvisiert werden, das wären in diesem Fall 58,75 Euro. Daraus ergibt sich ein Ausstiegskurs von 0,25 Euro im Schein. Der Anlagehorizont wird allerdings auf einige Wochen bis Monate geschätzt.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: KA44TV Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,47 – 0,48 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 56,0384 Euro Basiswert: Lanxess AG
KO-Schwelle: 56,0384 Euro akt. Kurs Basiswert: 60,62 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 1,37 Euro
Hebel: 12,75 Kurschance: + 185 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück