Handelsstreit belastet zusehends

JD.com Update: Erste große Zielmarke erreicht!


Der chinesische Onlineversandhändler JD.com hält sich weiter exakt an den Abwärtsfahrplan und erreichte im heutigen Handel ein 21-Monats-Tief. Nach aber kann keine Entwarnung ausgesprochen werden, der Abwärtsdruck könnte nochmal zunehmen!

In der vorausgegangenen charttechnischen Besprechung vom 14. August 2018: „JD.com: Jetzt geht’s aber los!“ wurde auf eine regelkonforme Auflösung einer größeren SKS-Formation mit einem Ziel bei zunächst 30,00 US-Dollar hingewiesen. Bei vollständiger Umsetzung der Formation könnte die Aktie sogar an die Jahrestiefs aus 2016 zurückfallen, zumindest aber sollten bestehende Short-Positionen mit einer deutlichen Stop-Anpassung enger abgesichert werden. Denn aktuell trifft die Aktie auf eine erste größere Unterstützung aus Ende 2016 und könnte kurzzeitig wieder zur Oberseite abdrehen. Das übergeordnete Short-Szenario bleibt aber nach wie vor bestehen.

Gegenbewegung jederzeit möglich

 

Ein Test der runden Marke von 25,00 US-Dollar erscheint kurzfristig noch möglich, von dort aus sollten aber Rückläufer zurück an 28,00 US-Dollar einkalkuliert werden. Im besten Fall läuft der Wert sogar bis an 30,00 US-Dollar hoch und nimmt anschließend wieder seine übergeordnete Abwärtsbewegung auf. Für diesen Fall können spekulative Long-Positionen auf dem aktuellen Kursniveau beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PZ2DUR) aufgebaut werden, das Risiko eines gegen den Trend agierenden Investors liegt jedoch auf der Hand. Die mögliche Renditechance beliefe sich dann auf maximal 140 Prozent.

Stabilisierung schon bald möglich

Rutscht JD.com hingegen direkt unter 25,00 US-Dollar ab, so können weitere Zielmarken bei 23,37 US-Dollar genannt werden, darunter ist schließlich mit dem finalen Ritterschlag auf 19,51 US-Dollar zu rechnen. So oder so sollte das Stop-Niveau einer Short-Position nun mindestens auf 27,20 US-Dollar angepasst werden, wodurch ein Großteil der bisherigen Gewinne abgesichert werden kann. Spätestens um 20,00 US-Dollar wird eine mehrmonatige Erholungsrally favorisiert!

 

JD.com (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 26,18 // 27,04 // 28,03 // 29,02 // 30,03 // 30,52 US-Dollar
Unterstützungen: 25,33 // 25,00 // 24,23 // 23,37 // 22,93 // 22,69 US-Dollar

Strategie: Nur spekulativer Long-Einstieg möglich

 

Über das eingangs angezeigte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PZ2DUR) können Investoren ab sofort auf eine potenzielle Gegenbewegung der JD.com-Aktie zunächst bis 28,00 US-Dollar setzen und dabei eine Rendite von gut 75 Prozent erzielen – ein Aufschlag bis auf 30,00 US-Dollar kann die Rendite sogar auf bis zu 140 Prozent erhöhen. Die Verlustbegrenzung sollte aber noch merklich unterhalb von 25,00 US-Dollar angesetzt werden. Da aber gegen den vorherrschenden Trend gewettet wird, sollte die Positionsgröße noch recht bescheiden ausfallen.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: PZ2DUR Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,25 - 0,26 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 23,5739 US-Dollar Basiswert: JD.com
KO-Schwelle: 23,5739 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 25,67 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 28,00 US-Dollar
Hebel: 8,46 Kurschance: + 75 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur BNP Paribas S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück