Wichtige Weichenstellung

Hess: Auf Mehrjahreshoch!


Wertpapiere des US-Energieversorgers Hess konnten in dieser Woche merklich zulegen und damit ein Mehrjahreshoch etablieren. Gelingt jetzt noch ein nachhaltiger Wochenschlusskurs oberhalb einer markanten Triggermarke, könnte dies für eine große Trendwende in der Aktie sorgen.

Die letzten markanten Höchststände markierte das Papier von Hess Mitte 2014 bei 104,50 US-Dollar und ging anschließend in eine reguläre Konsolidierung über. Bis Anfang 2016 verlor die Aktie jedoch massiv an Wert und musste auf einen Wert von 34,02 US-Dollar zurücksetzen. Erst dieser Bereich sorgte für eine Stabilisierung, so richtig aus dem anschließenden Seitwärtstrend ist das Papier jedoch nicht herausgekommen. Auf der Oberseite wurde das Niveau um 75,00 US-Dollar stets für Gewinnmitnahmen genutzt. Im Laufe dieser Woche versucht sich der Wert jedoch über diese mehrjährige Hürde hinwegzusetzen und könnte im Erfolgsfall eine wichtige Weichenstellung für die nächsten Jahre vollziehen.

Gute Erfolgsaussichten

Gelingt es tatsächlich das Widerstandsband um 75,00 US-Dollar endgültig abzuhaken, könnte auf Sicht der nächsten Monate Kurspotenzial zunächst in den Bereich von 84,84 US-Dollar freigesetzt werden. Für die nächsten Jahre könnte sogar ein Rücklauf zurück an die Rekordstände aus 2014 bei 104,50 US-Dollar einsetzen. Ein nachhaltiger Wochenschlusskurs unterhalb von 75,00 US-Dollar würde den Wert dagegen unter Druck bringen, Abschläge auf 66,17 US-Dollar blieben in diesem Fall nicht aus. Geht es unter 65,00 US-Dollar abwärts, müssten weitere Abschläge in den Bereich der beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 um 58,00 US-Dollar eingeplant werden.

Hess (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 75,00 // 78,25 // 79,00 // 81,84 // 83,73 // 86,25 US-Dollar
Unterstützungen: 70,69 // 66,36 // 63,15 // 60,03 // 58,24 // 56,35 US-Dollar

Fazit

 

Ein klarer Wochenschlusskurs oberhalb der mehrjährigen Hürde von rund 75,00 US-Dollar würde in der Hess-Aktie weiteres Kurspotenzial an 84,84 US-Dollar freisetzen können, darüber würden schließlich die Jahreshochs aus 2014 bei 104,50 US-Dollar in den Fokus der Händler rücken. Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von 73,00 US-Dollar vorerst allerdings nicht überschreiten, weil nach einem erfolgreichen Kaufsignal das Ausbruchsniveau erneut einem Test unterzogen werden könnte.

 


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück