Reichlich Nachholbedarf

Fuelcell Energy: Tief Luft holen!


Noch in 2019 markierte die Aktie des Energiedienstleisters Fuelcell Energy einen traurigen Negativrekord knapp oberhalb der Null-Marke. In den letzten Wochen konnte das Papier aber wieder dynamisch zulegen und um sechs USD das diesjährige Hoch markieren. Aus technischer Sicht ginge in der Aktie noch sehr viel mehr.

Nachdem das Unternehmen zuletzt Anfang September seine Bücher geöffnet hatte, überraschte der Konzern positiv und konnte im abgelaufenen Quartal seine Verluste deutlich eingrenzen. Doch die negative Stimmung unter Anlegern wurde das Unternehmen nie ganz los, erst in den letzten Handelstagen explodierte der Kurs förmlich auf knapp sechs US-Dollar und damit einen Widerstandsbereich aus 2018/2019. Sollte sich jedoch die laufende Rallye auch in den kommenden Wochen in dieser Dynamik weiter fortsetzen, ließe sich aufgrund der technischen Konstellation aus den letzten Jahren noch sehr viel höheres Aufwärtspotenzial für Fuelcell Energy ableiten. An Volatilität dürfte es jedoch nicht mangeln, ein Investment in diesen Wert muss rein spekulativ betrachtet werden und erfordert höchste Aufmerksamkeit von Anlegern.

Zocker-Papier

Die nächsten Hürden lassen sich für das Wertpapier von Fuelcell Energy im Bereich von acht US-Dollar ableiten, darüber an den Verlaufstiefs aus 2017 und 2018 um rund zehn US-Dollar. Bis dahin wäre aus technischer Sicht ein mittelfristiger Anstieg durchaus ableitbar, an Volatilität dürfte es der Aktie jedoch auch in den kommenden Monaten nicht fehlen. Wer sich dabei auf der Long-Seite engagieren möchte, kann hierzu beispielsweise auf das Mini Future Long Zertifikat WKN MA3NRH zurückgreifen. Unterstützungen findet der Wert dagegen um 4,44 US-Dollar vor, darunter auf den vorherigen Höchstständen aus 2020 um 3,50 US-Dollar.

Fuelcell Energy (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 6,00 // 6,61 // 7,08 // 7,56 // 8,16 // 8,86 US-Dollar
Unterstützungen: 4,92 // 4,44 // 4,00 // 3,50 // 2,98 // 2,53 US-Dollar

Fazit

 

Aktien des Energiedienstleisters Fuelcell Energy sind und bleiben als spekulativ zu betrachten, auf Sicht der nächsten Monate könnte jedoch der Bereich um zehn Euro als nächstes Ziel in Angriff genommen werden. Mit einem Zwischenstopp ist allerdings um acht US-Dollar zu rechnen. Über ein Investment in das Mini Future Long Zertifikat WKN MA3NRH können Investoren dadurch eine Rendite-Chance von 100 Prozenterhaschen. Der Schein dürfte bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee am Ende bei 6,33 Euro notieren. Ein gesunder Mix im Portfolio kann nicht schaden, diese Position sollte auf jeden Fall untergewichtet werden.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: MA3NRH Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 2,39 - 2,46 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 2,5005 US-Dollar Basiswert: Fuelcell Energy
KO-Schwelle: 3,00 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 5,36 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 6,33 Euro
Hebel: 2,0 Kurschance: + 100 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück