Musteraktie

Dow Inc.: Ein technischer Leckerbissen!


Noch zum Ende der abgelaufenen Handelswoche hielt sich das Wertpapier des Chemiekonzerns Dow Inc. in einem kurzfristigen Abwärtstrend auf, dieser wurde jedoch schnell als bullische Flagge identifiziert und zu Beginn dieser Woche regelkonform aufgelöst. Damit rücken nun wieder die Jahreshochs aus April 2019 in den engeren Fokus der Käufer.

Dow Inc. ist ein Unternehmen, das in seiner heutigen Form durch die Abspaltung vom Chemie-Riesen DowDuPont hervorging. Die recht kurz Kurshistorie seit Ende März dieses Jahres brachte zunächst einen Abwärtstrend von 60,52 US-Dollar auf 40,44 US-Dollar hervor. Erst gegen Mitte August stabilisierte sich die Aktie wieder und legte in den kommenden Monaten über die markante Hürde von 52,99 US-Dollar auf 56,22 US-Dollar zu. Anfang dieses Monats stellte sich eine nicht unerwartete dreiwellige Konsolidierung (Pullback) zurück auf das Ausbruchsniveau von rund 53,01 US-Dollar ein. Nur wenig später folgte zu Beginn dieser Handelswoche ein Ausbruch darüber und impliziert weitere Kaufbereitschaft der Investoren. Damit rücken nun wieder unmittelbar die Jahreshochs bei 60,52 US-Dollar in den Fokus der Anleger, wodurch vielversprechende Handelsansätze auf der Oberseite ableitbar geworden sind.

Impulswelle gestartet

 

Ausgehend von den Augusttiefs lässt sich bislang eine dreiwellige Erholungsbewegung feststellen. Sollte die Aktie über die Novemberhochs zulegen können, kann daraus schnell eine fünfwellige Impulswelle mit einem Ziel bei den Jahreshochs von 60,52 US-Dollar werden. Eine dazugehörige Verlustbegrenzung sollte jedoch die Vorwochentiefs bei 52,10 US-Dollar zunächst aber noch nicht überschreiten. Sollte das Papier darunter zurückfallen, findet sich eine erste Unterstützungszone am EMA 50 (blauer Schnitt) um 50,81 US-Dollar. Spätestens ab dem EMA 200 (roter Schnitt) bei derzeit 49,36 US-Dollar sollten wieder sukzessive Käufer in Erscheinung treten, damit es nicht noch zu einem Trendbruch kommt. Dieser würde nämlich Abgaben in Richtung 43,83 US-Dollar forcieren.

 

Dow (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 55,29 // 56,22 // 56,82 // 57,48 // 58,41 // 59,05 US-Dollar
Unterstützungen: 54,20 // 52,99 // 52,10 // 51,50 // 50,81 // 49,36 US-Dollar

Fazit

 

Über entsprechende Long-Instrumente können interessierte Anleger die von einer weiter steigenden Dow-Aktie ausgehen über ein Direktinvestment mit einem Ziel bei 60,52 US-Dollar partizipieren. Die Verlustbegrenzung sollte aber noch unterhalb der Vorwochentiefs von 52,10 US-Dollar belassen werden. Als Anlagehorizont werden nur wenige Tage bis Wochen veranschlagt, bis Ende dieses Jahres dürfte der Trade auch schon durch sein.

 


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück