Perfekter Pullback

Dow Inc.: Aktie beendet Aufwärtsbewegung


Wertpapiere des US-Chemiekonzerns Dow Inc. befinden sich seit Mitte März in einer stetigen Aufwärtsphase, sind in der abgelaufenen Handelswoche jedoch an ihren mittelfristigen Abwärtstrend gestoßen. Eine baldige Korrektur scheint an dieser Stelle nicht verkehrt, bietet auf der anderen Seite aber auch gute Einstiegsmöglichkeiten auf einem niedrigeren Kursniveau.

Das letzte markante Hoch markierte das Wertpapier von Dow im Bereich von 56,25 US-Dollar Ende letzten Jahres, anschließend gingen die Aktie in eine Korrekturphase über. Diese wurde natürlich durch den Corona-Crash noch einmal verstärkt und trieb das Papier auf 21,95 US-Dollar bis Mitte März weiter abwärts. Seither herrscht wieder eine Erholungsbewegung und reichte an grob 51,50 US-Dollar und die dortige mittelfristige Abwärtstrendlinie heran. Ein Pullback zurück auf ein Niveau von grob 46,20 US-Dollar käme jetzt nicht überraschend und würde vollkommen im Rahmen der Erwartungen liegen. Ab diesem Niveau könnten auch schon wieder Bullen durchgreifen und zu einem nachhaltigen Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend ansetzen. Dabei kann versucht werden ein tieferes Niveau bei Dow zu erwischen oder aber nach einem Sprung über den Abwärtstrend an dem darauffolgenden Kaufsignal zu partizipieren.

Übergeordnet weiter bullisch

Handelt man beispielsweise ein Ausbruchsszenario bei der Dow-Aktie, steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Gipfelsturm bei 56,25 US-Dollar erst oberhalb von 52,00 US-Dollar merklich an. Darüber könnte es sogar in den Bereich von rund 60,00 US-Dollar weiter aufwärts gehen und ein handfestes Kaufsignal aktivieren. Fällt Dow hingegen unerwartet und dynamisch mindestens unter den 200-Tage-Durchschnitt bei derzeit 43,26 US-Dollar zurück, müsste eine Korrekturausweitung sogar auf 37,85 US-Dollar und die dortige Unterstützung aus April/Mai dieses Jahres stark favorisiert werden. Dieses Niveau würde sich als Sprungbrett für einen erneuten Angriff auf den mittelfristigen Abwärtstrend anbieten.

Dow (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 51,23 // 51,56 // 53,36 // 54,11 // 55,55 // 56,25 US-Dollar
Unterstützungen: 50,00 // 48,85 // 47,78 // 47,28 // 45,93 // 44,50 US-Dollar

Fazit

 

Die nächsten Tage bis Wochen sollten der Dow-Aktie eine engmaschige Beobachtung gewidmet werden. Sollte ein Einstieg erst oberhalb von zwei 52,00 US-Dollar erfolgen, kann mit großer Wahrscheinlichkeit ein Ziel um 60,00 US-Dollar in den darauf folgenden Wochen erreicht werden. Für einen Einstieg auf einem niedrigeren Kursniveau, sollte aber erst noch ein größerer Abschlag abgewartet werden, entsprechen muss sich natürlich auch ein Boden in einem der Unterstützungsbereiche zeigen.

 


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück