Konkurrenz um Signale

Domino’s Pizza: Bullischer Keil aktiv


Aktien der US-Pizza-Kette Domino‘s Pizza haben die Talsohle in diesem Jahr bereits durchschritten, wie die Analyse der Kursentwicklung der letzten Monate zeigt. Nach Auflösung eines bullischen Keils unmittelbar auf einer wichtigen Unterstützung seit 2018 wird das Kaufsignal wieder konsequent umgesetzt und ruft dynamische Kursgewinne hervor.

Nach dem Domino’s Pizza bei 567,57 US-Dollar Ende 2021 seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht hatte, folgte ein ungeahnt starker Kurssturz in den Bereich von zunächst 320,00 US-Dollar, später ging es auf eine Unterstützung bestehend seit 2018 um 305,00 US-Dollar weiter talwärts. Das letzte Jahr war überwiegend von einer immer kleiner werdenden und abwärts gerichteten Kursentwicklung geprägt, die als bullischer Keil identifiziert wurde. Mitte Juli kam es schließlich zu einem Ausbruch zur Oberseite und damit einem einhergehenden Kaufsignal.

Kurslücke geschlossen

 

Die jüngsten Kursrücksetzer im Herbst dieses Jahres sind auf die im Juli gerissene Kurslücke zurückzuführen, seitdem herrscht wieder größerer Appetit unter Anlegern, diese treiben die Aktie wieder merklich voran und setzen das aus dem Keil entstandene Kurspotenzial weiter um. Kursgewinne zunächst an die Sommerhochs bei 409,95 US-Dollar sind somit sehr wahrscheinlich geworden, im Rahmen einer harmonischen 123-Erholungsbewegung sind mittelfristig sogar Ziele um 426,44/440,00 US-Dollar angesiedelt. Sollte dagegen die Unterstützung von 305,00 US-Dollar erneut einem Test unterzogen werden, käme es erst darunter zu größeren Verkaufssignalen, hierbei könnte es auf 271,89 und darunter sogar auf 255,74 US-Dollar talwärts gehen.

Domino’s Pizza Inc. (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 388,83 // 392,96 // 399,18 // 402,08 // 405,00 // 409,95 US-Dollar
Unterstützungen: 378,42 // 372,58 // 371,14 // 364,36 // 361,82 // 355,72 US-Dollar

Fazit:

 

Der erfolgreiche Ausbruch aus dem bullischen Keil hält noch weiteres Kurspotenzial bereit, zunächst an 426,44 und darüber glatt 440,00 US-Dollar. Genau für diesen Fall könnte nach den jüngst wieder dynamischen Kursgewinnen ein Long-Investment Über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN ME28VK abgeschlossen werden und bietet bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee eine Renditechance von 90 Prozent. Ziele im Schein lägen rechnerisch dann bei 0,87 und 0,99 Euro. Eine Verlustbegrenzung sollte aber das Niveau von vorläufig 372,00 US-Dollar gemessen am Basiswert nicht überschreiten, da einige Rücksetzer auf die dynamischen Gewinne noch folgen dürften. Hieraus würde sich ein entsprechender Stopp-Kurs im Schein von 0,37 Euro ergeben. Als Anlagehorizont sollten Investoren jedoch gut einige Monate zwingend einplanen.

Strategie für steigende Kurse
WKN: ME28VK Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,51 - 0,52 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 333,6174 US-Dollar Basiswert: Domino’s Pizza Inc.
KO-Schwelle: 333,6174 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 387,56 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,87 Euro
Hebel: 6,8 Kurschance: + 90 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück