Viele Hürden voraus!

Daimler Analyse: Starke Vorstellung, aber…


Aktien von Automobilherstellern laufen in diesem Monat dem Gesamtmarkt praktisch davon, doch damit wird nur die Underperformance der letzten Monate aufgeholt. Am Beispiel von Daimler sollten long-positionierte Anleger jetzt aber aufpassen!

Daimler versucht sich derzeit über einen mehrjährigen Abwärtstrend hinwegzusetzen und scheint damit auch Erfolg für sich verbuchen zu können. Allerdings befindet sich das Wertpapier zeitgleich in einem markanten Widerstandsbereich zwischen 53,50 und rund 60,00 Euro. Dieser könnte die Akte demnächst merklich ausbremsen und in eine wohlverdiente Konsolidierung schicken. Entscheidender ist jedoch das potenzielle Kaufsignal, welches sich in dieser Woche nur zu deutlich abzeichnet.

Ende der Fahnenstange

Die Aufwärtsdynamik der letzten Wochen ist beeindruckend, allerdings begrenzt der Widerstandsbereich zwischen 53,50 und 60,00 Euro ein Weiterkommen in der Daimler-Aktie. Daher sollten ab spätestens 60,00 Euro Rücksetzer zurück auf das Ausbruchsniveau um 53,50 Euro zwingend einkalkuliert werden. Übergeordnet allerdings zeichnet sich ein größeres Kaufsignal auf mittelfristiger Basis ab, dass im weiteren Verlauf Gewinne an rund 75,00 Euro bereithalten könnte. Long orientierte Investoren können hierzu auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KB91TU zurückgreifen, müssen jedoch beim Zeithorizont einige Monate für das mittelfristige Kaufsignal einplanen. Sollte es jedoch zu einem nachhaltigen Abschlag unter grob 52,00 Euro kommen, kämen sofortige Abschläge auf rund 50,00 Euro ins Spiel. Darunter findet die Daimler-Aktie um 44,00 Euro eine weitere große Unterstützung vor.

Daimler (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 57,94 // 58,54 // 60,00 // 61,94 // 63,63 // 65,20 Euro
Unterstützungen: 56,37 // 55,60 // 53,50 // 52,53 // 51,70 // 50,00 Euro

Fazit

 

Bereits investierte Anleger können langsam ihre Long-Positionen reduzieren, mindestens aber durch eine merkliche Stopp-Anhebung enger absichern. Bei einem Schlusskurs oberhalb von 53,50 Euro kann ein mittelfristiges Kaufsignal an 75,00 abgeleitet werden, für einen frischen Long-Einstieg kann hierzu beispielsweise das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KB91TU zum Einsatz kommen. Die mögliche Rendite-Chance vom aktuellen Kursniveau aus gesehen beträgt bis zu 220 Prozent, entsprechen dürfte der Schein am Ende bei 2,51 Euro notieren. Ein um 52,00 Euro angesetzter Stopp erfordert dagegen einen Ausstiegskurs von 0,21 Euro im vorgestellten Schein.

 

Strategie für steigende Kurse
WKN: KB91TU Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,76 -0,77 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 49,9625 Euro Basiswert: Daimler
KO-Schwelle: 49,9625 Euro akt. Kurs Basiswert: 57,47 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 2,51 Euro
Hebel: 7,5 Kurschance: + 220 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück